Scrigroup - Documente si articole

Username / Parola inexistente      

Home Documente Upload Resurse Alte limbi doc  

CATEGORII DOCUMENTE





BulgaraCeha slovacaCroataEnglezaEstonaFinlandezaFranceza
GermanaItalianaLetonaLituanianaMaghiaraOlandezaPoloneza
SarbaSlovenaSpaniolaSuedezaTurcaUcraineana

BildungBiologieBücherChemieComputerElektronischFilmGeographie
GeschichteGeschichtenGrammatikKunstLebensmittelLiteraturManagementMathematik
MedizinPhilosophiePhysikalischPolitikRezepteTechnikVerschiedeneWirtschaft
Ökologie

Citrix ICA Client für Windows 3.1 und Windows für Workgroups

Computer

+ Font mai mare | - Font mai mic







DOCUMENTE SIMILARE

Trimite pe Messenger

Citrix ICA Client für Windows 3.1 und Windows für Workgroups

Dieses Dokument beschreibt den Citrix© ICA Client für Windows 3.1 und Windows für Workgroups, der auch Citrix ICA Win16 Client genannt wird. Der Citrix ICA Win16 Client ermöglicht Ihnen die Benutzung eines Windows 3.1 oder Windows für Workgroups Computers zum Anschluß an ein Microsoft Windows Terminal Server System, auf dem Citrix MetaFrame Anwendungsserver für Windows installiert ist, oder den Einsatz eines Citrix WinFrame Servers, über den Sie Anwendungen ferngesteuert ausführen können.



Was ist Citrix MetaFrame Anwendungsserver?

MetaFrame Anwendungsserver für Windows ist für Thin-Client/Server Systemsoftware von Citrix für Microsoft’s Windows Terminal Server. MetaFrame Thin-Client/Server Systemsoftware beinhaltet die von Citrix’s entwickelte Unabhängige Computing Architektur (Independent Computing Architecture = ICA) Protokolle und stellt einen leistungsfähigen, kostengünstigen und sicheren Weg dar, auf geschäftsgrundlegende Anwendungen von überall innerhalb eines Betriebs aus zuzugreifen, diese zu verwalten und durchzuführen — ungeachtet des Client-Gerätes oder der Netzwerkverbindung. Mit dieser innovativen Software sind Betriebe in der Lage:

·         Thin-Client/Server Computing in heterogene Computer Verarbeitungsumgebungen einzubringen und Zugriff auf die leistungsstärksten 32-Bit Windows-basierten Anwendungen bereitzustellen, ungeachtet welche Client-Hardware, welche Betriebsplattform, Netzwerkverbindung oder was für ein Protokoll benutzt wird. Unterstützte Client-Plattformen sind DOS, Windows 3.1, Windows für Workgroups, Windows 95, Windows NT (3.5 und neuer), Windows CE, Web Browsers, Java virtuelle Maschinen, Apple Macintosh, und UNIX Systeme.

·         Großbetriebsmäßig Thin-Client/Server Verwaltung bereitzustellen, die es Ihren IS Fachleuten ermöglicht, Anwendungen einzuschätzen, zu verteilen, zu verwalten und Unterstützung für diese Anwendungen über eine einzelne Arbeitsstation zur Verfügung zu stellen.

·         Eine besonders positive nahtlose Benutzererfahrung an den Arbeitsstationen zu erzeugen, die ein breites Band von Anwendungen mit außerordentlicher Leistungskraft völlig unabhängig von der Bandbreite zur Verfügung stellt.

Citrix MetaFrame ermöglicht Thin-Client/Server Computing für das gesamte Unternehmen — einschließlich aller Verwaltungsstellen, den Zweigunternehmen, und fernen Benutzern — und geht über die Fähigkeiten des Terminal Servers von Windows in Abteilungs- und Arbeitsgruppen Umgebungen noch hinaus. Sie bietet IS Fachleuten eine kostengünstige Möglichkeit zur Verteilung, Verwaltung und Unterstützung von Anwendungen über einen einzelnen Ausgangspunkt zur Verfügung. Sie bietet universellen Anwendungszugriff über tatsächlich fast jede Art von Clientgerät bereit.  Sie stellt Ihnen universellen Zugriff auf Anwendungen über tatsächlich jede Form von Client-Gerät zur Verfügung. Ihnen wird bandbreitenunabhängige Leistungsstärke über jede Form von Netzwerkprotokoll oder Verbindung versichert, und bietet Ihnen einzigartige Funktionen für die erweiterte Anwendungsverwaltung und Sicherheit..

Was ist der Citrix ICA Win16 Client?

Der Citrix ICA Win16 Client ermöglicht Ihnen den Einsatz eines Computers, der ein Windows 3.1 oder Windows für Workgroups Betriebssystem besitzt, als eine Citrix ICA Client-Arbeitsstation. Der Citrix ICA Win16 Client gewährt Ihnen Zugriff auf Windows Anwendungen, die auf einem leistungsfähigen Citix-Server ausgeführt werden. Ist die Verbindung erst einmal zum Citrix-Server erstellt, können Sie Anwendungen ausführen; Zugriff auf Laufwerke, Festplatten und Drucker erhalten; COM-Anschlüsse des Client-Computers verwenden; vom lokalen Desktop auf ferne Anwendungen Gegenstände 'Ausschneiden' und 'Einfügen'  und Zugriff auf Netzwerkressourcen erhalten. Nachfolgend werden die zusätzlichen Funktionen des Citrix ICA Clients beschrieben, die das remote oder ferne verarbeiten genauso einfach machen, wie das Ausführen von Anwendungen auf einem lokalen Desktop-Computer.


Citrix ICA Win16 Client Funktionen

Der Citrix ICA Win16 Client bietet Benutzern die folgenden Funktionen:

Verbindungsfähigkeit

Im Folgenden werden die verschiedenen Möglichkeiten für einen Anschluß an den Citrix Server beschrieben, wodurch Sie ICA Sessionen ausführen können:

·         Netzwerk Fernsteuerungszugriff über eine lokale TCP/IP, NetBIOS, IPX, oder SPX Netzwerkverbindung. Mit Netzwerkfernsteuerung wird das Clientgerät über eine Netzwerk-Schnittstellenkarte (NIC) direkt mit dem Netzwerk verbunden , auf dem sich die Citrix Server befinden.

·         Ferne Knoten + Fernsteuerungszugriffe verwenden den Microsoft LAN Manager RAS Client, Microsoft RAS Manager für Windows für Workgroups, oder Ferne verwenden das serielle PPP Protokoll, um sich an den RAS Server anschließen zu lassen. Mit Fernen Konten + Fernsteuerung wird das Clientgerät an den RAS Server des Fernnetzwerks über ein Modem angeschlossen. Ist die Verbindung zum Netzwerk erst einmal aufgebaut, kann der Benutzer Citrix ICA16 Client ausführen, um sich an Citrix Server anzuschließen.

·         Dial-In Async Fernsteuerung über eine Modem-Verbindung. Dial-In Verbindungen verwenden ein Modem eines Clientgerätes, um direkt mit dem Modem des Citrix Servers zu kommunizieren und nicht das RAS zu verwenden.



Fernanwendungen und Lastausgleich

Der Citrix ICA Win16 unterstützt zwei Arten von Verbindungen: ICA Verbindungen und Fernanwendungen.

Eine ICA Verbindung erlaubt es dem Benutzer, auf einen Citrix Desktop zuzugreifen. Der Benutzer kann dann die über den Desktop zur Verfügung stehenden Anwendungen in gewünschter Reihenfolge ausführen.

Eine Fernanwendung ist eine vorgegebene Anwendung und deren in Verbindung stehende Umgebung (z.B. Verzeichnisse und Initialisierungsdateien), die auf einem entfernten Citrix Server ausgeführt werden.

Es gibt zwei Möglichkeiten Fernanwendungen zu definieren:

·         Durch Definierung des ICA Client-Eintrags, der eine Anwendung direkt ausführt.

·         Durch Definierung des ICA Client-Eintrags, der zu einer herausgegebenen Anwendung weist, die über das Hilfsprogramm der Anwendungskonfiguration erstellt wurde. Diese Methode unterstützt ebenfalls Laustausgleich (Load Balancing).

Die Lastausgleichsdienste von Citrix können mit mehreren Citrix Servern benutzt werden, um Lastausgleichsfähigkeiten zur Verfügung zu stellen. Die Unterstützung von Citrix für Lastausgleich erlaubt Ihnen die Definierung einer Fernanwendung, die auf einem vorgegebenen Citrix Server-Set ausgeführt wird. Wenn ein Benutzer eine Fernanwendung startet, benutzt die Citrix Lastausgleichssoftware einen einstellbaren Algorithmus, um einen Server für die Ausführung der Anwendung auszuwählen. Die Lastausgleich-Parameter sind konfigurierbar und können so eingestellt werden, das maximale Durchgangsleistung und Systemverfügbarkeit erreicht wird.

Ein weiterer Vorteil des Lastausgleichs ist verbesserte Zuverlässigkeit. Durch die Konfiguration einer Reihe von Servern, die die Anwendungen der Benutzer ausführen können ohne das ihnen die speziellen Server bekannt sein müssen, auf denen die Anwendungen ausgeführt werden. Sie können Server einfach und ohne Schwierigkeiten aus dem Netz herausziehen, ohne dabei die Verfügbarkeit von Anwendungen beeinträchtigt werden, oder Sie können auch weitere Server mit ins Netz schalten, um die Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Transparenter Zugriff auf die Zwischenablage

Der Citrix ICA Win16 Client ermöglicht es Benutzern Objekte zwischen Anwendungen, die lokal auf einem Client-Computer ausgeführt werden, und Anwendungen, die ferngesteuert in deren ICA Sessionen ausgeführt werden, auszuschneiden und einzufügen. Zugriff auf die lokale Zwischenablage ist transparent und erfordert keine besonderen Vorgänge. Aufgrund der bekannten Windows Befehle 'Ausschneiden', 'Kopieren' und 'Einfügen', können Benutzer Texte, Bilder, Dateien und andere Objekte zwischen lokalen und fernen Anwendungen hin und her übertragen


Drucker Zuweisung

Citrix ICA Win16 Client unterstützt Client Drucker Zuweisungen. Client Drucker Zuweisung gibt Benutzern die Möglichkeit, Drucker zu benutzen, die während ICA Sessionen an deren Client-Computer angeschlossen sind. Wenn ein Citrix Server so konfiguriert ist, daß eine Druckerzuweisung möglich ist, so können ferne Anwendungen über den Citrix Server auf lokale Drucker ausdrucken. Diese Funktion ist besonders für solche Benutzer hilfreich, die sich über reguläre Telefonleitungen an den Server anschließen lassen und bisher keinen Zugriff auf entfernte Drucker in einem Fernnetzwerk von Citrix Servern besessen haben.

Der Citrix ICA Win32 Client unterstützt automatisch erstellte Drucker. Bei automatisch erstellten Druckern sind lokale Drucker für Benutzer über den Anschluß an den Citrix ICA Win32 Client deren Sessionen zugewiesen und sofort einsatzbereit, sobald der Benutzer sich angeschlossen hat.

Laufwerkszuweisung

Der Citrix ICA Win16 Client unterstützt Client Laufwerkszuweisung. Client Laufwerkszuweisung ermöglicht ein zur Verfügung stellen von lokalen Laufwerken oder Festplatten eines Client-Computers, sobald ein Benutzer sich an einen Citrix Server angeschlossen hat. Der Zugriff auf eine lokale Festplatte eines Client-Computers erfordert vom Benutzer keine manuelle Konfiguration des Client-Computers. Bei der Konfiguration eines Citrix Servers wird die Berechtigung für die Client-Laufwerkszuweisung berücksichtigt, damit Anwendungen, die entfernt auf dem Citrix Server ausgeführt werden, Zugriff auf die Laufwerke und Festplatten des Client-Computers erhalten. Benutzer können somit auf Ihre lokal abgespeicherten Dateien zugreifen, sie während ICA Sessionen bearbeiten und sie dann entweder auf einem lokalen Laufwerk oder auf einer Festplatte des Citrix Servers abspeichern.

COM Anschlußzuweisung

Client COM Anschlußzuweisung macht es möglich, Geräte, die an den COM Anschluß des Client-Computers angeschlossen sind, während einer ICA Session über einen Citrix Server zu benutzen. Diese Zuweisungen können von Ihren Anwendungen genau so verwendet werden, wie jede andere Netzwerkzuweisung.




Audio Zuweisung

Audio Zuweisung ermöglicht es Client-Computern, Tonübertragungen von ausgeführten Fernanwendungen über den Citrix Server auf Ihrem Gerät abzuspielen. Citrix Audio Unterstützung beinhaltet einstellbare Tonqualität, die es dem Benutzer erlaubt, die Tonpräsentation benutzerspezifisch so einzurichten, wie es gewünscht und über die Bandbreite des Client-Systems unterstützt wird. Audio Zuweisung ist transparent und benötigt keine besonderen Vorgänge, wenn es einmal eingerichtet ist.

Verschlüsselung

Der Citrix ICA Win16 Client unterstützt Verschlüsselungen über den Citrix Sicherheits-ICA Dienst. Diese Servererweiterung (die für nordamerikanische und weltweite Versionen zur Verfügung stehen) fügt erweiterte RSA RC5 Verschlüsselungen dem Citrix Server und seinen Clients hinzu. Der Citrix ICA Win32 Client umfaßt eine grundlegende Verschlüsselung als eine Standardfunktion. Weitere Informationen finden Sie im Schriftmaterial unter Sicherheits-ICA Dienste.

Client Automatische Aktualisierung

Die Client Automatische Aktualisierungsfunktion ermöglicht es Administratoren, die ICA Client-Installationen über eine zentrale Stelle zu aktualisieren, und nicht manuell auf jedem einzelnen Client jedesmal die neuen Versionen installieren zu müssen. Die neuen Versionen des Citrix ICA Clients werden in der zentralen Client Aktualisierungsdatenbank gespeichert. Die aktuellste Version der ICA Client Software wird auf die ICA Clientgeräte heruntergeladen, sobald Benutzer sich an den MetaFrame Server anschließen. Client Automatische Aktualisierung kann automatisch ältere Versionen feststellen und diese transparent die Client-Installation über jede ICA unterstützte Transportstelle (TCP/IP, IPX, NetBIOS, oder serial)aktualisieren, und falls nötig auch ältere Versionen wiederherstellen.


Der Citrix Demo Server

Citrix Systems stellt Ihnen einen allgemeinen Zugriffs-Demo-Server bereit, der Ihnen eine Möglichkeit zum Testen des Citrix ICA Win16 Client zur Verfügung stellt. Durch Verwendung einer Internetverbindung können Sie sich an den Citrix Demo Server anschließen lassen und Fernanwendungen ausführen

Zur Verbindung an den Citrix Demo Server:

1.       Installieren Sie den Citrix ICA Win16 Client (siehe Installationsanweisungen in den HTML Unterlagen des Ica16 Verzeichnisses).

2.       Stellen Sie eine Verbindung zum Internet über Ihre Fern-Netzwerk-Software oder das LAN/WAN her.

3.       Starten Sie den Citrix ICA Win16 Client: Doppelklicken Sie auf die Programmgruppe Citrix ICA Client auf Ihrem Desktop-Bildschirm und dann Doppelklicken Sie Fernanwendungs-Manager.

4.       Wenn Sie Citrix ICA Win16 Client das erste mal starten, werden Sie gebeten, einen neuen Eintrag in Ihrer Fernanwendungs-Managerliste anzulegen. Klicken Sie auf 'Ja'. Der neue Eintragsassistent erscheint

5.       Erstellen Sie eine Netzwerk Verbindung. Auf dem Beschreibungsfeld des zweiten Bildschirms, geben Sie dem Eintrag einen Namen. Im Feld Netzwerk Protokoll, wählen Sie TCP/IP aus. Über das Drop-Down-Menü im Feld Server, geben Sie 206.103.132.7 oder wfdemo.citrix.com ein. Auf den verbliebenen Bildschirmen des Assistenten wählen Sie jeweils die Standardeinstellungen oder lassen Sie die Felder leer.

6.       Nachdem Sie den Assistenten beendet haben, Doppelklicken Sie auf den Eintrag auf der Liste des Fernanwendungs-Managers. Ist die Verbindung einmal aufgebaut, erscheint der Bildschirm des fernen Desktops.



Hinweis: Sie können die Verbindung ebenfalls direkt über ein Modem aufbauen, um sich direkt an den Citrix Demo Server anzuschließen. Sie müssen zunächst jedoch erst Ihr Modem mit Optionen, Modems installieren. Befolgen Sie die Installationsanweisungen auf Ihrem Bildschirm . Nachdem das Modem installiert ist, starten Sie den neuen Eintragsassistenten und wählen Sie Einwählen anstelle von Netzwerk. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie die folgende Telefonnummer ein: (954)267-9722.

Wie Sie Hilfen und Unterstützung für Produkte erhalten

Citrix stellt Ihnen technische Unterstützung vorwiegend über deren Citrix Lösungen Netzwerk Kanalpartner zur Verfügung. Unsere CSN-Partner sind ausgebildete und autorisierte Qualitätsfachleute, die unseren Kunden erstklassige Unterstützung anbieten. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Fachhändler über die direkte Unterstützung oder benutzen Sie die On-Line technische Unterstützung, um Ihren nächsten CSN-Partner zu finden.

Zusätzlich zum CSN-Kanalprogramm bietet Ihnen Citrix technische Unterstützungsdienste On-Line über http://citrix.com/support an, die folgendes enthalten:

·         Eine 'Was gibt es neues' Seite mit der aktuellsten Information über Citrix Produkte

·         Eine 'Häufig auftretende Fragen' Seite mit Antworten auf häufig gestellte Fragen im technischen Bereich

·         Ein FTP-Server, der die aktuellsten Dienstpakete und Aktualisierungen zum herunterladen enthält

·         Eine On-Line Wissensgrundlage, die technische Artikel, Fehlerbehebungstips und weiße Seiten enthält

·         Interactive On-Line Unterstützungsforums, die im Stil von einscheidenden Meldungsgruppen mit HTML-Schnittstelle geführt wird

Das Citrix Technical Support Bulletin Board ist voll integriert in den Citrix On-Line technischen Unterstützungsdienst. Kunden ohne Web oder Email können sich hiermit über die Citrix BBS unter (954) 267-2590 einwählen. Kommunikationsparameter sind: keine Parität, 8 Datenbits, 1 Stopbit, und bis zu 28,800 Baud.

Direkte internationale technische Unterstützung steht Ihnen auch in Europa zur Verfügung. Die Telefonnummer hier ist +31-20-691-5294, und die Faxnummer ist +31-20-691-5816. Email Unterstützung erhalten Sie ebenfalls unter: eusupport@citrix.com.


Adressen

USA
Citrix Systems, Inc.
6400 Northwest Sixth Way
Fort Lauderdale, FL 33309
Tel.: (954) 267-3000
Fax: (954) 267-9319
BBS: (954) 267-2590
Internet URL: http://www.citrix.com

Australien
Citrix Systems Pty Ltd.
State Forest Building
423 Pennant Hills Road
Pennant Hills, NSW 2120
Australia
Tel.: +61(2)9980-6888
Fax: +61(2)9980-6763
Internet URL: http://www.citrix.com.au

Frankreich
Citrix Systems SARL
84 Avenue du General Leclerc
92100 Boulogne-Billancourt
Frankreich
Tel.: +33(1)55601070
Fax: +33(1)55601071
Internet URL: http://www.eu.citrix.com

Deutschland
Citrix EMEA
Am Soeldnermoos 17
85399 Hallbergmoos
Germany
Tel.: +49(89)607687-10
Fax: +49(89)607687-11
Internet URL: http://www.eu.citrix.com

UK
Citrix Systems UK Ltd.
Buckingham Court, Kingsmead Business Park
London Road, High Wycombe

Buckinghamshire, HP11 1JU

UK
Tel.: +44 (0) 1494 684900
Fax: +44 (0) 1494 684998
Internet URL: http://www.eu.citrix.com








Politica de confidentialitate

DISTRIBUIE DOCUMENTUL

Comentarii


Vizualizari: 567
Importanta: rank

Comenteaza documentul:

Te rugam sa te autentifici sau sa iti faci cont pentru a putea comenta

Creaza cont nou

Termeni si conditii de utilizare | Contact
© SCRIGROUP 2019 . All rights reserved

Distribuie URL

Adauga cod HTML in site