Scrigroup - Documente si articole

Username / Parola inexistente      

Home Documente Upload Resurse Alte limbi doc  

CATEGORII DOCUMENTE




loading...



BulgaraCeha slovacaCroataEnglezaEstonaFinlandezaFranceza
GermanaItalianaLetonaLituanianaMaghiaraOlandezaPoloneza
SarbaSlovenaSpaniolaSuedezaTurcaUcraineana

BiologieBudovaChemieEkologieEkonomieElektøinaFinanceFyzikální
GramatikaHistorieHudbaJídloKnihyKomunikaceKosmetikaLékaøství
LiteraturaManagementMarketingMatematikaObchodPoèítaèùPolitikaPrávo
PsychologieRùznéReceptySociologieSportSprávaTechnikaúèetní
VzdìláníZemìdìlstvíZemìpisžurnalistika

Artikel

gramatika

+ Font mai mare | - Font mai mic







DOCUMENTE SIMILARE

Trimite pe Messenger

TERMENI importanti pentru acest document

Artikel (èlan)

der bestimmte Artikel (odreðeni èlan) der unbestimmte Artikel (neodreðeni èlan)




Sg. Sg.

N. der die das N. ein eine ein

G. des der des G. eines einer eines

D. dem der dem D. einem einer einem

Akk. den die das Akk. einen eine ein

Pl. Pl.

N. die

G. der _

D. den

Akk. die

Pronomina (zamjenice)

Personalpronomen (liène zamjenice)

N.

ich

du

er

sie

es

wir

ihr

sie  (Sie)

G.

meiner

deiner

seiner 

ihrer

seiner 

unser

euer

ihrer (Ihrer)

D.

mir

dir

ihm

ihr

ihm

uns

euch

ihnen (Ihnen)

Akk.

mich

dich

ihn

sie

es

uns

euch

sie  (Sie)

Possesivpronomen (posvojne zamjenice)

ich mein, meine, mein

du dein, deine, dein

er sein, seine, sein

sie ihr, ihre, ihr

es sein, seine, sein

wir unser, unsere, unser

ihr euer, euere, euer

sie ihr, ihre, ihr

Sie Ihr, Ihre, Ihr

der Vater mein Vater die Mutter meine Mutter das Kind mein Kind

die Väter, Mütter, Kinder meine Väter, Mütter, Kinder

Sg.

N. mein meine mein

G. meines meiner meines

D. meinem meiner meinem

Akk. meinen meine mein

Pl.

N. meine

G.  meiner

D. meinen

Akk. meine

Demonstrativpronomen (pokazne zamjenice)

Sg.

N. dieser diese dieses

G. dieses dieser dieses

D. diesem dieser diesem

Akk. diesen diese dieses

Pl.

N.  diese

G.  dieser

D.  diesen

Akk. diese

Fragepronomen (upitne zamjenice)

Sg.

N. welcher welche welches

G. welches welcher welches

D. welchem welcher welchem

Akk. welchen welche welches

Pl.

N.  welche

G.  welcher

D.  welchen

Akk. welche

Sg.

N. wer? was?

G. wessen? wessen?

D. wem? -

Akk. wen? was?

was für ein / eine / ein (deklinacija kao kod neodreðenog èlana, a u množini samo was für )

Relativpronomen (odnosne zamjenice)

Sg.

N. der die das

G. dessen deren dessen

D. dem der dem

Akk. den die das

Pl.

N.  die

G. deren

D. denen

Akk. die

Deklination der Substantive (deklinacija imenica)

(imenice ženskog roda)

I. II. III.

- , ’’- - , ’’-e - , -en

N. die Tochter die Stadt die Tasche

G. der Tochter der Stadt der Tasche

D. der Tochter der Stadt der Tasche

Akk. die Tochter die Stadt die Tasche

N. die Töchter die Städte die Taschen

G. der Töchter der Städte der Taschen

D. den Töchtern den Städten den Taschen

Akk. die Töchter die Städte die Taschen

(imenice muškog i srednjeg roda)

I. II. III. IV. en - Deklination

-(e)s, (’’)- -(e)s, (’’)-e -(e)s, -en -(e)s, ’’-er -en, -en

N. der Vater der Tag der Staat der Mann der Mensch der Herr

G. des Vaters des Tages des Staates des Mannes des Menschen des Herrn

D. dem Vater dem Tag dem Staat dem Mann dem Menschen dem Herrn

Akk. den Vater den Tag den Staat den Mann den Menschen den Herrn

N. die Väter die Tage die Staaten die Männer die Menschen die Herren

G. der Väter der Tage der Staaten der Männer der Menschen der Herren

D. den Vätern den Tagen den Staaten den Männern den Menschen den Herren

Akk. die Väter die Tage die Staaten die Männer die Menschen die Herren

N. das Fenster das Heft das Hemd das Haus

G. des Fensters des Heftes des Hemdes des Hauses

D. dem Fenster dem Heft dem Hemd dem Haus

Akk. das Fenster das Heft das Hemd das Haus

N. die Fenster die Hefte die Hemden die Häuser

G. der Fenster der Hefte der Hemden der Häuser

D. den Fenstern den Heften den Hemden den Häusern

Akk. die Fenster die Hefte die Hemden die Häuser

s - Deklination (deklinacija za imenice stranog porijekla)

-s, -s -, -s -s, -s

N. der Balkon die Party das Kino

G. des Balkons der Party des Kinos

D. dem Balkon der Party dem Kino

Akk. den Balkon die Party das Kino

N. die Balkons die Partys die Kinos

G. der Balkons der Partys der Kinos

D. den Balkons den Partys den Kinos

Akk. die Balkons die Partys die Kinos

Sg. Pl.

N. das Herz N. die Herzen

G. des Herzens G. der Herzen

D. dem Herzen D. den Herzen

Akk. das Herz Akk. die Herzen

Adjektivdeklinationen (deklinacije pridjeva)

Deklinacija pridjeva ovisi o èlanu ili zamjenici koji se nalaze ispred pridjeva.

A ispred pridjeva se nalazi: der, die, das / dieser, diese, dieses

Sg.

M

F

N

N.

der  klein-e (Bruder)

die  klein-e (Schwester)

das  klein -e (Kind)

G.

des  -en -s

der -en

des -en -es

D.

dem  -en

der -en

dem  -en

Akk.

den  -en

die -e

das  -e

Pl.

N.

die  klein-en (Brüder)

die  klein -en ( Schwestern)

die  klein-en (Kinder)

G.

der  -en

der -en

der  -en

D.

den  -en -n

den  -en

den  -en -n

Akk.

die  -en

die -en

die -en

B ispred pridjeva se nalazi: ein, eine, ein / kein, keine, kein

bilo koja posvojna zamjenica: mein, meine, mein; dein, deine, dein,

Sg.

M

F

N

N.

kein  klein-er (Bruder)

keine klein-e (Schwester)

kein  klein-es (Kind)

G.

keines  -en -s

keiner  -en

keines  -en -es

D.

keinem  -en

keiner  -en

keinem  -en

Akk.

keinen  -en

keine  -e

kein  -es

Pl.

N.

keine  -en (Brüder)

keine  -en (Schwestern)

keine  -en ( Kinder)

G.

keiner  -en

keiner  -en

keiner  -en

D.

keinen  -en -n

keinen  -en

keinen  -en -n

Akk.

keine  -en

keine  -en

keine -en

C pridjev stoji sam ispred imenice

Sg.

M

F

N

N.

frisch-er (Kaffee)

frisch-e (Milch)

frisch-es  (Brot)

G.

-en -s

-er

-en -es

D.

-em

-er

-em

Akk.

-en

-e

-es

Pl.

N.

frisch-e (Fische)

frisch-e (Semmeln)

frisch-e (Eier)

G.

-er

-er

-er

D.

-en -n

-en

-en -n

Akk.

-e

-e

-e

Präpositionen (prijedlozi)

Präpositionen mit dem Genitiv (prijedlozi koji traže genitiv)

statt, trotz, während, wegen

Während der Ferien bleiben wir zu Hause.

Trotz der Erkältung bin ich gekommen.

Präpositionen mit dem Dativ (prijedlozi koji traže dativ)

aus, bei, mit, nach, seit, von, zu

(zu+dem=zum, zu+der=zur, von +dem=vom, bei+dem=beim)

Hole mich nach der Schule ab!

Ich muss jetzt zum Bahnhof.

Prapositionen mit dem Akkusativ (prijedlozi koji traže akusativ)

bis, durch, entlang, für, gegen, ohne, um

Das kaufe ich für meine Freundin.

Präpositionen mit dem Dativ und Akkusativ (prijedlozi koji traže ili dativ ili akuzativ)

an, auf, hinter, in, neben, über, unter, vor, zwischen

(an+dem=am, in+dem=im, in+das=ins, an+das=ans, auf+das=aufs)

wohin? Akk. wo? D.

(uz glagole koji oznaèuju kretanje) (uz glagole koji oznaèuju mirovanje)

legen = položiti liegen = ležati

Lege das Buch auf den Tisch.  Auf dem Tisch liegen schon viele Bücher.

sich setzen = sjesti sitzen =sjediti

Setz dich neben das hübsche Mädchen. Dein Freund sitzt schon neben dem Mädchen.

gehen = iæi

Gehst du oft in die Universitätsbibliothek. Ja, in der Bibliothek kann ich in Ruhe lernen.

wie lange? Akk. wann? D.

Das dauert über eine Stunde.  Wir treffen uns in einer Stunde.

Negationen (negacije)

Nein. (reèenièna negacija)

nicht; kein, keine, kein; weder noch (negacije koje negiraju pojedine rijeèi)

Das ist nicht normal. (ispred pridjeva)

Das ist nicht meine Schwester sondern ihre. (ispred imenice sa zamjenicom ili èlanom)

Der Lift funktioniert nicht. (iza glagola)

Hast du ein Taschentuch? 

Ich habe kein Taschentuch. (direktno ispred imenice: ako je imenica stajala s

Hat er eine neue Freundin? neodreðenim èlanom,

Er hat keine neue Freundin.

Hast du Zeit?  ako je imenica stajala bez èlana,

Ich habe keine Zeit.

ali:

Hast du viel Zeit?

Ich habe nicht viel Zeit.

Haben Müllers Kinder? ako je imenica u množini bez èlana)

Nein. Sie haben keine Kinder.

Sind Sie hungrig oder durstig?

Ich bin weder hungrig noch durstig. (dvostruka negacija: niti niti)
Komparation
(poredba)

a) regelmäßig (pravilna)

Positiv  schnell stark

Komparativ= Positiv + er schneller stärker

Superlativ = am Positiv + (e)sten am schnellsten am stärksten

der der der

die Positiv + (e)st(e) die schnellst(e) die stärkst(e)

das das das

schwach, warm, kalt, jung, alt, kurz, lang, dumm, klug, oft

b) unregelmäßig (nepravilna)

gut, besser, am besten/der,die,das beste

viel, mehr, am meisten/der,die,das meiste

gern, lieber, am liebsten/der,die,das liebste

wenig, minder, am mindesten/der,die,das mindeste

hoch, höher, am höchsten/der,die,das höchste

nah, näher, am nächsten/der,die,das nächste

groß, größer, am größten/der,die,das größte

Verben (glagoli)

Präsens (prezent)

(prezent = infinitivna osnova + prezentski nastavci; ako se uz glagol pojavljuje refleksivna zamjenica, mijenja ju se od lica do lica; kod nekih jakih glagola mijenja se osnovni vokal u 2. i 3. licu jednine; ako je glagol složen s naglašenim prefiksom, prefiks se odvaja)

- e

- (e)st 2. e i, ie, ieh a au äu

infinitivna - (e)t 3. e i, ie, ieh a au äu

+

osnova - en

- (e)t

- en

ich sage ich freue mich ich gebe ich fahre ich laufe

du sagst du freust dich du gibst du fährst du läufst

er sagt er freut sich er gibt er fährt er läuft

wir sagen wir freuen uns wir geben wir fahren wir laufen

ihr sagt ihr freut euch ihr gebt ihr fahrt ihr lauft

sie sagen sie freuen sich sie geben sie fahren sie laufen

ich rechne aus ich erwarte ich schaue mir einen Film an

du rechnest aus du erwartest du schaust dir einen Film an

er rechnet aus er erwartet er schaut sich einen Film an

wir rechnen aus wir erwarten wir schauen uns einen Film an

ihr rechnet aus ihr erwartet ihr schaut euch einen Film an

sie rechnen aus sie erwarten sie schauen sich einen Film an

Modalverben (modalni glagoli)

(prezent = u jednini promjenjena osnova, u množini infinitivna osnova + nastavci: - , -st, - , -en, -t, -en)

dürfen können mögen müssen sollen wollen

ich darf ich kann ich mag ich muss ich soll ich will

du darfst du kannst du magst du musst du sollst du willst

er darf er kann er mag er muss er soll er will

wir dürfen wir können wir mögen wir müssen wir sollen wir wollen

ihr dürft ihr könnt ihr mögt ihr müsst ihr sollt ihr wollt

sie dürfen sie können sie mögen sie müssen sie sollen sie wollen

wissen ich weiß du weißt er weiß wir wissen ihr wisst sie wissen

Hilfsverben (pomoæni glagoli)

sein haben werden

ich bin ich habe ich werde

du bist du hast du wirst

er ist er hat er wird

wir sind wir haben wir werden

ihr seid ihr habt ihr werdet

sie sind sie haben sie werden

Perfekt (perfekt)

perfekt = prezent od haben/sein + particip perfekta

schwache Verben (slabi glagoli) starke Verben (jaki glagoli)

ge . . . (e)t ge *. . . en

lernen gelernt schreiben geschrieben

1) erwarten erwartet 1) beschreiben beschrieben

2) aufhören aufgehört 2) abschreiben abgeschrieben

3) telefonieren telefoniert 3) -

sein

a) neprelazni koji oznaèavaju

kretanje ili promjenu stanja:

fahren, springen, reisen, fallen, aufstehen

aufwachen, wachsen, einschlafen

b) sein, werden, bleiben

haben

svi ostali

Präteritum (preterit)

a)    schwache Verben b) starke Verben c) unregelmäßige Verben

(slabi glagoli: infinitivna osnova (jaki glagoli: promijenjena osnova (nepravilni glagoli: promijenjena osnova

+ nastavci) + nastavci) nastavci kao kod slabih glagola)

- (e)te  -

- (e)test  - (e)st

- (e)te  -

- (e)ten - en

- (e)tet - (e)t

- (e)ten - en

sagen erwarten kommen aufstehen bringen

ich sagte ich erwartete ich kam ich stand auf ich brachte

du sagtest du erwartetest du kamst du standest auf du brachtest

er sagte er erwartete er kam er stand auf er brachte

wir sagten wir erwarteten wir kamen wir standen auf wir brachten

ihr sagtet ihr erwartetet ihr kamt ihr standet auf ihr brachtet

sie sagten sie erwarteten sie kamen sie standen auf sie brachten

Hilfsverben (pomoæni glagoli)

sein haben werden

ich war  ich hatte ich wurde

du warst du hattest du wurdest

er war er hatte er wurde

wir waren wir hatten wir wurden

ihr wart ihr hattet ihr wurdet

sie waren sie hatten sie wurden

Modalverben (modalni glagoli)

(osnova bez prijeglasa + nastavci za slabe glagole u preteritu)

dürfen können mögen müssen sollen wollen

ich durfte ich konnte ich mochte ich musste ich sollte ich wollte

du durftest du konntest du mochtest du musstest du solltest du wolltest

er durfte er konnte er mochte er musste er sollte er wollte

wir durften wir konnten wir mochten wir mussten wir sollten wir wolten

ihr durftet ihr konntet ihr mochtet ihr musstet ihr solltet ihr wolltet

sie durften sie konnten sie mochten sie mussten sie sollten sie wollten

wissen

ich wusste du wusstest er wusste wir wussten ihr wusstet sie wussten

Imperativ

(imperativ = infinitivna osnova + nastavci)

Sg.

e i, ie, ieh

- (e) Æ

Pl.

1. Präsens wir! 

- (e)t

3. Präsens Sie!

fragen essen sich beeilen abfahren sich etwas waschen

frag(e)! iss! beeil(e) dich! fahre ab! wasch(e) dir die Hände!

1. fragen wir! essen wir! beeilen wir uns! fahren wir ab! waschen wir uns die Hände!

2. fragt! esst! beeilt euch! fahrt ab! wascht euch die Hände!

3. fragen Sie! essen Sie! beeilen Sie sich! fahren Sie ab! waschen Sie sich die Hände!

Konjunktiv Präteritum

Hilfsverben (pomoæni glagoli)

sein

ich wäre

du wärest

sie wäre

wir wären

ihr wäret

sie wären

haben

ich hätte

du hättest

sie hätte

wir hätten

ihr hättet

sie hätten

werden

ich würde

du würdest

sie würde

wir würden

ihr würdet

sie würden

Modalverben (modalni glagoli)

dürfen können mögen müssen sollen wollen

ich dürfte ich könnte ich möchte ich müsste ich sollte ich wollte

du dürftest du könntest du möchtest du müsstest du solltest du wolltest

er dürfte er könnte er möchte er müsste er sollte er wollte

wir dürften wir könnten wir möchten wir müssten wir sollten wir wolten

ihr dürftet ihr könntet ihr möchtet ihr müsstet ihr solltet ihr wolltet

sie dürften sie könnten sie möchten sie müssten sie sollten sie wollten

wissen

ich wüsste dü wüsstest er wüsste wir wüssten ihr wüsstet sie wüssten

(konjunktiv preterita se u hrvatskom prevodi kondicionalom)

ich möchte = ja bih htjela/željela ich wäre = ja bih bila

du möchtest = ti bi htjela/željela du wärest = ti bi bila

sie möchte = ona bi htjela/željela sie wäre = ona bi bila

wir möchten = mi bismo htjele/`eljele wir wären = mi bismo bile

ihr möchtet = vi biste htjele/`eljele ihr wäret = vi biste bile

sie möchten = one bi htjele/`eljele sie wären = one bi bile

haben

ich hätte = ja bih imala/o

du hättest = ti bi imala/o

sie hätte = ona/on bi imala/o

wir hätten = mi bismo imale/li

ihr hättet = vi biste imale/li

sie hätten = one bi imale/li

Ich möchte dieses Kleid anprobieren. (Htjela bih / željela bih probati ovu haljinu.)

Ich wäre sehr froh, wenn ich schon zu Hause wäre. (Bila bih jako sretna, kad bih veæ bila kod kuæe.)

Wenn ich doch mehr Geld hätte! (Kad bih bar imao/la više novca!)

Konditional I

(kondicional = „würde“ + infinitiv)

ich würde

du würdest

er würde

+ fragen, tragen, kaufen, einladen, gehen, singen, referieren

wir würden

ihr würdet

sie würden

ja bih došla/došao, nosila/nosio, kupila/kupio itd.

Konjunktiv Plusquamperfekt (konjunktiv pluskvamperfekta)

(konjunktiv pluskvamperfekt = konjunktiv preterita haben/sein + partizip perfekt)

kommen sagen

ich wäre gekommen ich hätte gesagt

du wärest gekommen du hättest gesagt

er wäre  gekommen er hätte gesagt

wir wären gekommen wir hätten gesagt

ihr wäret gekommen ihr hättet gesagt

sie wären gekommen sie hätten gesagt

Wenn er gestern gekommen wäre, hätten wir Musik gehört. / Wäre er gestern gekommen, hätten wir Musik gehört.

Da je juèer bio/la došao/la, bili bismo slušali glazbu. ili Da je juèer došao/la, slušali bismo glazbu.

Passiv (pasiv)

(pasiv = neki oblik glagola werden + particip perfekta/particip II.)

Prezent = prezent werden + partizip perfekt

wecken erwarten

ich werde geweckt, erwartet

du wirst geweckt, erwartet

er wird geweckt, erwartet

wir werden geweckt, erwartet

ihr werdet geweckt, erwartet

sie werden geweckt, erwartet

Preterit = preterit werden + partizip perfekt

ich wurde geweckt, erwartet

du wurdest geweckt, erwartet

er wurde geweckt, erwartet

wir wurden geweckt, erwartet

ihr wurdet geweckt, erwartet

sie wurden geweckt, erwartet

Perfekt = perfekt werden + partizip perfekt

ich bin geweckt worden, erwartet worden

du bist geweckt worden, erwartet worden

er ist geweckt worden, erwartet worden

wir sind geweckt worden, erwartet worden

ihr seid geweckt worden, erwartet worden

sie sind geweckt worden, erwartet worden

Infinitiv pasiv = infinitiv werden + partizip perfekt

geweckt werden, erwartet werden

Transformation Aktiv - Passiv (pretvaranje aktiva u pasiv)

Subjekt Akk.-Objekt

Meine Mutter/meine Schwester/meine Kinder erwarten mich bald zu Hause.

Ich werde bald zu Hause (von meiner Mutter, von meiner Schwester, von meinen Kindern) erwartet.

Ich werde bald zu Hause erwartet.

Subjekt Akk.-Objekt

Das Fernsehen überträgt alle interessanten Basketballspiele.

Alle interessanten Basketballspiele werden durch das Fernsehen übertragen.

Weil- / da - Sätze, denn - Sätze (Kausalsätze = uzroène reèenice)

Zavisna uzroèna reèenica poèinje veznikom weil ili da.

Ich komme zu dir, weil wir Deutsch lernen müssen.

Ich habe angerufen, weil ich dir etwas Interessantes sagen wollte.

Ako uzroèna reèemica stoji ispred glavne reèenice (inverzija), glavna reèenica mora zapoèeti glagolom (koji se mijenja).

Da wir Deutsch lernen müssen, komme ich zu dir.

Da

Nezavisna uzroèna reèenica poèinje veznikom denn.

Ich komme zu dir, denn wir müssen Deutsch lernen.

Ich habe angerufen, denn __________ ______ ____ _____ _______ ______ ______.

Wenn- und als - Sätze (Temporalsätze = vremenske reèenice)

Vremenski veznici wenn i als prevode se u hrvatskom veznikom kada.

Ako se radnja dogodila samo jedanput u prošlosti u znaèenju kada stoji veznik als.

Wenn ich zu dir komme, lernen wir für die Prüfung.  (uvijek)

Wenn ich heute zu dir komme, bringe ich meine Notizen mit.  (jedanput u sadašnjosti)

Immer wenn ich zu dir kam, mussten wir für die Prüfungen lernen. (uvijek, ponavljanje u prošlosti)

Als ich gestern Abend zu dir kam, sahen wir fern. (jedanput u prošlosti)

Gekürzte Nebensätze - Infinitivgruppen

Damit-Sätze (Finalsätze = namjerne reèenice)

Ich beeile mich nach den Vorlesungen nach Hause, damit ich mit der Familie zu Mittag esse.

Kad su subjekti u zavisnoj i glavnoj reèenici jednaki, zavisna reèenica može imati skraèeni oblik:

, um zu + Infinitiv (Infinitivgruppe).

Ich beeile mich nach den Vorlesungen nach Hause, um mit der Familie zu Mittag zu essen.

Er setzt sich in die erste Reihe, damit er besser sehen und hören kann.

Er setzt sich in die erste Reihe, um besser sehen und hören zu können.

Du musst um 5 Uhr am Bahnhof sein, damit du unsere Tante abholst.

Du musst um 5 Uhr am Bahnhof sein, um unsere Tante abzuholen.

Dass-Sätze (Objektsätze = objektne reèenice, Subjektsätze = subjektne reèenice)

, zu + Infinitiv (Infinitivgruppe).

Ich freue mich, dass ich dich sehe.

Ich freue mich, dich zu sehen.

Ich bitte dich, dass du mich besuchst.

Ich bitte dich, mich zu besuchen.

Er freut sich sehr, dass er diese schwere Prüfung bestanden hat.

Er freut sich sehr, diese schwere Prüfung bestanden zu haben.

Er nahm mein Buch, ohne dass er mich darum bat. (Modalsatz = naèinska reèenica)

Er nahm das Buch, ohne mich darum zu bitten.

Er las im Buch, statt dass er sich mit mir unterhielt. (Konzessivsatz = dopusna reèenica)

Er las im Buch, statt sich mit mir zu unterhalten.

Gekürzte wenn - Sätze (Konditionalsätze = pogodbene reèenice)

(U skraèenim reèenicama glagol stoji na prvom mjestu.)

Wenn du am Nachmittag zu mir kommst, lernen wir für die Prüfung.

Kommst du am Nachmittag zu mir, lernen wir für die Prüfung.

Ako __________ ______ ____ __________ ______ ____ _________

Wenn er anruft, können wir ihm alles erklären.

Wenn du gestern zu mir gekommen wärest, hätten wir für die Prüfung gelernt.

Pronominal- und Frageadverbien (zamjenièki i upitni prilozi)

(Zamjenièki i upitni prilozi se tvore kad se govori o stvarima i pojmovima, ako se govori o ljudima u reèenici stoji prijedlog + odgovarajuæa zamjenica u odreðenom padežu:

Worauf wartet Mirna? Auf den Bus. Dino warte auch darauf.

Auf wen wartet Mirna? Auf Toni / Darinka / Ihre Eltern. Dino wartet auch auf ihn / _________ / _________.

da(r) + Präposition wo(r) + Präposition

(zamjenièki prilozi) (upitni prilozi)

daraus, dabei, damit, danach, davon, dazu woraus, wobei, womit, wonach, wovon, wozu

dadurch, dafür, dagegen, darum wodurch, wofür, wogegen, worum

daran, darauf, darin, darüber, darunter, davor woran, worauf, worin, worüber, worunter, wovor

sich interessieren für

warten auf

denken an

sprechen von / über

sich freuen auf / über

sich erinnern an

sich kümmern um

sich ärgern über

Angst haben vor

teilnehmen an

dienen zu

es handelt sich um

fragen nach

bitten um

abhängen von

sich unterhalten über / mit

Womit bist du nicht zufrieden? Èime (ti) nisi zadovoljan?

Mit dem heutigen Fernsehprogramm. __________ ______ ____ ______

Ich bin damit auch nicht zufrieden. __________ ______ ____ ______

Ali:

Mit wem bist du nicht zufrieden? S kime nisi zadovoljan?

Mit Toni / Vesna / unseren Freunden. __________ ______ ____ ______

Mit _______ / _______ / _________. __________ ______ ____ ______

Woran nimmt er teil? U / Na__________ ______ ____ _________

Am heutigen Seminar. __________ ______ ____ _______________

Ich nehme d_________ nicht teil. Ja __________ ______ ____ ____

Woran erinnert sich Vesna?  __________ ______ ____ ______________

An ihren Deutschlandaufenthalt.  __________ ______ ____ ______________

Ihr Mann erinnert sich nicht mehr d_________ . __________ ______ ____ ___

Er interessiert sich für Sport.

Seine Schwester interessiert sich nicht d_______ .

W_______ interessiert sie sich?

F_______ Musik.

Dario interessiert sich für Vesna.

Sein Freund Mislav interessiert sich nicht _______ _______ .

F_______ _______ interessiert er sich?

F_______ __________ ______ ____ ________ .

Relativsätze

Relativne reèenice poèinju relativnom zamjenicom. Rod i broj relativne zamjenice ovisi o imenici ili zamjenici na koju se odnosi, a padež o funkciji koju vrši u zavisnoj reèenici.

Dort steht das Mädchen, das mir gefällt.

Dort steht das Mädchen, dessen Eltern in Deutschland arbeiten.

Dort steht das Mädchen, mit dem ich gestern in der Disko war.

Dort steht das Mädchen, das ich gestern kennengelernt habe.

Dort steht der Junge, der aus Krapina kommt.

Dort steht der Junge, dessen Eltern in Österreich arbeiten.

Dort steht der Junge, von dem ich die Notizen abgeschrieben habe.

Dort steht der Junge, den ich gestern kennengelernt habe.

Das ist die Studentin, die aus Rijeka kommt.

Das ist die Studentin, deren Eltern in Österreich arbeiten.

Das ist die Studentin, von der ich die Notizen abgeschrieben habe.

Das ist die Studentin, die mein Freund kennt.

Das sind unsere Freunde, die in Deutschland leben.

Das sind unsere Freunde, deren Eltern in Deutschland arbeiten.

Das sind unsere Freunde, mit denen wir voriges Jahr in der Schweiz waren.

Das sind unsere Freunde, die wir vorigen Sommer besucht haben.

Das ist die Anlage, . elektrische Energie erzeugt.

Das ist die Anlage, . Besitzer im Ausland lebt.

Das ist die Anlage, von .. ich viel gehört habe.

Das ist die Anlage, wir besichtigt haben.

Das ist das Kraftwerk, . fossile Energieträger verbraucht.

Das ist das Kraftwerk, .. Besitzer im Ausland lebt.

Das ist das Kraftwerk, in . mein Vater arbeitet. (D.)

Das ist das Kraftwerk, . wir besichtigt haben.

Das ist der Generator, sehr teuer ist.

Das ist der Generator, Ersatzteile nur Firma „Koncar“ erzeugt.

Das ist der Generator, mit genug Strom erzeugt wird.

Das ist der Generator, unsere Firma gekauft hat.

Das ist die Maschinenfabrik, .. vor zwei Jahren gebaut wurde.

Das ist die Maschinenfabrik, . Besitzer im Ausland lebt.

Das ist die Maschinenfabrik, in .. Elektromotoren erzeugt werden.

Das ist die Maschinenfabrik, .. Erzeugnisse weltweit bekannt sind.

Das ist der Motor, sehr teuer ist.

Das ist der Motor, Ersatzteile nur Firma Fiat erzeugt.

Das ist der Motor, mit ich sehr zufrieden bin.

Das ist der Motor, wir gestern gekauft haben.

Mathematik ist das Fach, .. sehr schwierig (leicht) ist.

Mathematik ist das Fach, .. ich hasse (liebe).

Mathematik ist das Fach, ohne . man in Physik nichts ausrechnen kann.

Mathematik ist das Fach, vor viele Schüler Angst haben. (D.)

Das ist der Computer, .. ich im Schaufenster gesehen habe.

Das ist der Computer, Ersatzteile nur Firma „Dell“ erzeugt.

Das ist der Computer, mit .. ich sehr zufrieden bin.

Das ist der Computer, .. ich zum Geburtstag bekommen habe.

Das ist der Computer, von ich dir erzählt habe.

Das sind die Computer, .. für unser Labor gekauft sind.

Das sind die Computer, .. Bildschirme die größten sind.

Dort gibt es Abfälle, .. giftig sind.

Dort gibt es Abfälle, . Wiederverwertung teuer ist.

Dort gibt es Abfälle, aus .. giftige Gase steigen.

Dort gibt es Abfälle, .. zur Wärmeerzeugung dienen können.

Dort gibt es Abfälle, . man in Sondercontainer werfen muss.

Dort gibt es Abfälle, .. als Biomüll bezeichnet werden.

Passiversatz (nadomjesni oblici pasiva)

a1) Passiv (werden + Partizip Perfekt)

a2) Modalverb + Infinitiv Passiv

b1) man + 3. Person Singular

b2) man + Modalverb: 3. Person Singular + Infinitiv

c) sein + zu + Infinitiv

d) lassen + sich + Infinitiv

e1) Verb + sich

e2) Modalverb + sich + Infinitiv

f) sein + Adjektiv auf -bar

g) Substantiv auf -ung

a1) Computerdaten werden leicht abgerufen.

a2) Computerdaten können leicht abgerufen werden.

b1) Man ruft Computerdaten leicht ab.

b2) Man kann Computerdaten leicht abrufen.

c) Computerdaten sind leicht abzurufen.

d) Computerdaten lassen sich leicht abrufen.

e1) Computerdaten rufen sich leicht ab.

e2) Computerdaten können sich leicht abrufen.

f) Computerdaten sind leich abrufbar.

g) Die Abrufung der Computerdaten erfolgt leicht.

Podaci iz kompjutora se lako pozivaju. Podaci iz kompjutora se mogu lako pozvati.

Computerdaten werden leicht abgerufen. Computerdaten können leicht abgerufen werden.

Man ruft Computerdaten leicht ab. Man kann Computerdaten leicht abrufen.

Computerdaten rufen sich leicht ab. Computerdaten sind leicht abzurufen.

Die Abrufung der Computerdaten erfolgt leicht. Computerdaten lassen sich leicht abrufen.

Computerdaten können sich leicht abrufen.

Computerdaten sind leich abrufbar.

Partizip Perfekt (Partizip II)

(Particip perfekta služi za tvorbu perfekta, pluskvamperfekta i svih vremena pasiva. Kad ima ulogu atributa deklinira ga se po pridjevskim deklinacijama.)

(slabi glagoli) (jaki glagoli)

schwache Verben starke Verben

ge . . . (e)t ge *. . . en

erwarten erwartet

ich habe erwartet, ich hatte erwartet

ich werde erwartet, ich wurde erwartet, ich bin erwartet worden, das kann erwartet werden

die erwarteten Resultate

entwickeln entwickelt

die entwickelten Länder

die dabei entwickelte hohe Temperatur

abschließen abgeschlossen

die abgeschlossenen Prozesse

Umformungen (Partizipialausdruck Relativsatz)

die gestern angekündigte Vorlesung

der eben im Café bestellte Kaffee

die voriges Jahr abgeschlossene Ausbildung

die gestern gekauften teuren Computer

die in Kroatien erzeugten Produkte

das für die nächste Woche angekündigte Kolloquium

eine jeden Tag ausgestrahlte Sendung

die bei diesem chemischen Prozess entwickelte hohe Temperatur

die gestern in der Vorlesung notierten Angaben

die gestern bestandene Prüfung

Partizip Präsens (Partizip I)

(Kad ima ulogu atributa deklinira ga se po pridjevskim deklinacijama. Kao prilog se ne deklinira.)

Infinitiv + d

folgen + d = folgend sljedeæi

im folgenden Satz

steigen + d = steigend rastuæi

wegen der schnell steigenden Temperatur

die steigenden Preise

bestehen + d = bestehend sastojeæi

der aus drei Teilen bestehende Schaltkreis

Umformungen (Partizipialausdruck Relativsatz)

ein lächelndes Mädchen

ein fleißig arbeitender Mechaniker

ein schnell funktionierender Computer

die auf den Bus wartenden Touristen

die aus der Schweiz kommenden Geschäftsleute

ein schnell rotierendes Magnetfeld

Zahlen und Datenangaben (brojevi i oznake nadnevaka)

Grundzahlen (glavni brojevi)

1 eins

2 zwei

3 drei

4 vier

5 fünf

6 sechs

7 sieben

8 acht

9 neun

10 zehn

11 elf

12 zwölf

13 dreizehn

14 vierzehn

15 fünfzehn

16 echzehn

17 siebzehn

18 achtzehn

19 neunzehn

20 zwanzig

21 einundzwanzig

22 weiundzwanzig

30 dreißig

40 vierzig

50 fünfzig

60 sechzig

70 siebzig

80 achtzig

90 neunzig

100 hundert

101 hundertundein

1000 tausend

10000 zehntausend

20000 zwanzigtausend

100000 hunderttausend

100110 hunderttausendhundertzehn

1000000 (die) Million

Ordnungszahlen (redni brojevi)

erste

zweite

dritte

vierte

fünfte

neunzehnte

zwanzigste

einundzwanzigste

zehntausendste

Bruchzahlen (razlomci)

1/2 eine Hälfte

1/3 ein Drittel

1/4 ein Viertel

1/5 ein Fünftel

1/19 ein Neunzehntel

1/20 ein Zwanzigstel

1/10000 ein Zehntausendstel

Datenangaben (oznake nadnevaka)



7. 5. 1996 (der sieb(en)te Mai neunzehnhundertsechsundneunzig)

am 1. 1. 2000 (am ersten Januar zweitausend)

Liste der starken und der unregelmäßigen Verben

(Lista jakih i nepravilnih glagola)

anfangen, fing an, h. angefangen poèeti

anrufen, rief an, h. angerufen nazvati

aufstehen, stand auf, b. aufgestanden ustati

ausziehen sich, ich zog mich aus, ich habe mich ausgezogen svuæi se

backen, backte, h. gebacken peæi

befinden sich, ich befand mich, ich habe mich befunden nalaziti se

beginnen, begann, h. begonnen poèeti

bekommen, bekam, h. bekommen dobiti

beschreiben, beschrieb, h. beschrieben opisati

bestehen, bestand, h. bestanden sastojati se; postojati

bitten, bat, h. gebeten moliti

bleiben, blieb, b. geblieben ostati

bringen, brachte, h. gebracht donijeti

denken, dachte, h. gedacht misliti

einsteigen, stieg ein, b. eingestiegen uæi u neko prijevozno sredstvo

empfehlen, empfahl, h. empfohlen preporuèiti

es gibt, es gab, es hat gegeben ima

essen, aß, h. gegessen jesti

fahren, fuhr, b. gefahren voziti

fallen, fiel, b. gefallen pasti

finden, fand, h. gefunden naæi

fliegen, flog, b. geflogen letjeti

geben, gab, h. gegeben dati

gefallen, gefiel, h. gefallen dopadati se

gehen, ging, b. gegangen ici

geschehen, geschah, ist geschehen desiti se

gewinnen, gewann, h. gewonnen dobiti

halten, hielt, h. gehalten držati

heißen, hieß, h. geheißen zvati se

helfen, half, h. geholfen pomoæi

kennen, kannte, h. gekannt poznavati

kommen, kam, b. gekommen doæi

lassen, ließ, h. gelassen pustiti, ostaviti

laufen, lief, b. gelaufen trèati

lesen, las, h. gelesen èitati

liegen, lag, h. gelegen ležati

nehmen, nahm, h. genommen uzeti

nennen, nannte, h. genannt nazvati, imenovati

rufen, rief, h. gerufen zvati

schlafen, schlief, h. geschlafen spavati

schreiben, schrieb, h. geschrieben pisati

schreien, schrie, h. schrie(e)n vikati

schwimmen, schwamm, b. geschwommen plivati

sehen, sah, h. gesehen vidjeti

sein, war, b. gewesen biti

singen, sang, h. gesungen pjevati

sitzen, saß, h. gesessen sjediti

sprechen, sprach, h. gesprochen govoriti

stehen, stand, h. gestanden stajati

steigen, stieg, b. gestiegen penjati se

tragen, trug, h. getragen nositi

treffen, traf, h. getroffen pogoditi, sresti

treten, trat, b. getreten stupiti

tun, tat, h. getan èiniti

unterbrechen, unterbrach, h. unterbrochen prekinuti

unterhalten sich, ich unterhielt mich, ich habe mich unterhalten razgovarati

verbringen, verbrachte, h. verbracht provesti

vergessen, vergaß, h. vergessen zaboraviti

verlieren, verlor, h. verloren izgubiti

waschen, wusch, h. gewaschen prati

werden, wurde, b. geworden postati

werfen, warf, h. geworfen baciti

wissen, wusste, h. gewusst znati

ziehen, zog, h. gezogen vuæi

Glagolski prilozi, prijedlozi - participi

Glagolski prilog sadašnji (particip prezenta) imaju samo nesvršeni glagoli.

Tvori se tako da se na treæe lice množine prezenta doda nastavak -æi.

pisati (oni) pišu + æi = pišuæi

prilog: pišuæi obogaæujemo naš rjeènik

pridjev: pišuæi uèenik = uèenik koji piše

Nastavnik je prišao pišuæem uèeniku.

Nastavnik je prišao uèeniku koji piše.

odlaziti (oni) odlaze + æi = odlazeæi

prilog: odlazeæi nam je mahnuo

pridjev: odlazeæi prijatelj

Mahali smo odlazeæem prijatelju.

Mahali smo prijatelju na odlasku.

Mahali smo prijatelju koji odlazi / koji je odlazio.

rasti (oni) rastu + æi = rastuæi

rastuæa temperatura

padati (oni) padaju + æi = padajuæi 

padajuæa temperatura = temperatura koja pada

Glagolski prilog prošli (particip perfekta I) imaju svi glagoli, ali je èešæi kod svršenih glagola.

Tvori se tako da se na infinitivnu osnovu doda nastavak -vši (-v).

pisaïti pisa + vši = pisavši

napisaïti napisa + vši = napisavši

odrediïti odredi + vši = odredivši

Glagolski pridjev radni (aktivni) ili particip perfekt II imaju svi glagoli.

Tvori se tako da se na infinitivnu osnovu dodaju nastavci -o/ao, -la, -lo (jednina); -li, -le, -la (množina).

pisaïti pisa + o/la/lo = pisao/pisala/pisalo

èitaïti èita + o/la/lo = èitao/èitala/èitalo

Služi za tvorbu složenih vremena: perfekta, pluskvamperfekta, futura II (egzaktnog),

kondicionala I, kondicionala II.

Glagolski pridjev trpni (pasivni) ili particip pasivni imaju prijelazni glagoli.

Tvori se ili od infinitivne ili od prezentske osnove na koju se dodaju nastavci -n, -en, -jen, -ven, -t. (sklanja se kao i ostali pridjevi).

èitaïti èita + n = èitan

prepoznaïti prepozna + t = prepoznat

Artikel & Pronomen

Ergänzen Sie.

a)

1. Ich will ein____ neues Haus kaufen. D____ Haus darf nicht zu teuer sein. In (+D.) mein____ Haus sollten sich alle wohl fühlen.

2. Ich suche ein___ neue Wohnung. D____ Wohnung sollte im Zentrum sein.

3. Das ist ein___ neuer Wagen. D___ Wagen gefällt mir. Ein___ so schönen Wagen möchte auch ich haben.

4. Er möchte d___ Film im Kino Zagreb sehen. D____ Film läuft seit gestern.

5. Ich begegne mein____ Freund jeden Tag, wenn ich zur Fachhochschule gehe.

b)

Du gefällst .. (ich) sehr. Ohne (+Akk.) (du) fühle ich mich einsam. Warum interessierst du dich nur für (+Akk.) . (er)? Er ist doch in (+Akk.) . (sie) verliebt. Sie findet (ich) sehr attraktiv. Mit . (sie) mache ich morgen einen Spaziergang. Wir können auch (du) besuchen, wenn du dich mit .. (wir) unterhalten möchtest. Wir kommen zu .. (du) am Abend.

c)

Sie gefällt .. (er) sehr. Ohne .. (sie) geht er nirgendwohin. Warum interessiert er sich nicht für . (ich). Ich bin doch in (er) verliebt. Morgen mache ich doch einen Spaziergang mit . (du). Wir können auch . (sie) besuchen. Sie wollen für . (wir) Kaffee und Kuchen vorbereiten. Später machen wir mit …… (sie) einen Spaziergang. Sie gehen sicher gern mit (wir) ins Kino.

d)

1. Dein Zimmer ist groß und hell. gefällt mir.

2. Familie Müller sucht ein neues Haus. .. soll ziemlich groß sein.

3. Der Kaffee ist heiß. Ich kann . nicht trinken.

4. Ich sehe dort einen schönen Wagen. Wem gehört . ?

5. Wo sind deine Eltern? Wir dachten du kommst mit (+D.) .. .

6. Diese Wohnung ist zu groß. ist auch teuer. Wir können . nicht kaufen.

7. Willkommen in meiner Heimatstadt! Ich zeige .. dir gern.

e)

1. Du hast einen neuen Computer. Zeige . dein___ Freunden. Mit (+D.) kannst du dein___ neues Computerspiel ausprobieren.

2. Dort liegt mein___ neues Deutschbuch. Ich habe . gestern gekauft.

3. Das ist mein bester Freund. Mit . kann ich mich stundenlang unterhalten.

Ohne (+Akk.) . gehe ich nie ins Café. .. hat ein____ ältere Schwester. Schwester heißt Dina. . studiert Medizin und ist verheiratet. Mann arbeitet in ein___ großen Firma.

4. Meine Freundin lebt in Samobor. Ich möchte . besuchen. Ich fahre jetzt zu (+D.) . . Mit verstehe ich mich sehr gut. Ich rufe . sehr oft an.

5. Das ist Mislav. Ich habe vorige Woche kennengelernt. .. lebt nicht in Zagreb. S_____ Eltern haben ein____ Haus in Samobor. .. ist nicht groß, ich habe .. am Wochenende besucht und habe gesehen.

Präpositionen

1. Wo oder wohin?

1. .. wohnt er? 7. legt sie ihre Tasche?

2. .. fährt sie im Sommer? 8. liegt meine Mappe?

3. .. lernen Sie? 9. steht der Tisch?

4. .. geht deine Schwester? 10. stellen wir den Stuhl?

5. .. spielen Sie Tennis? 11. setzen wir uns?

6. .. kaufen Sie Milch? 12. sitzt Vesna?

2. Was ist richtig?

1. Wohnen Sie

a) im Stadt?

b)    in der Stadt?

c) in die Stadt?

5. Lernen Sie

a) im Park.

b)    in dem Park.

c) in der Park.

2. Kaufen Sie

a)    in den Supermarkt.

b)    im Supermarkt.

c) in der Supermarkt.

6. Schlafen Sie

a)    ins Bett?

b)    in der Bett?

c) im Bett?

3. Wir sind jetzt

a) in die Schule.

b) im Schule.

c) in der Schule.

7. Gehen Sie

a)    im Kino?

b)    ins Kino?

c) in Kino?

4. Setzen Sie sich

a)    auf dem Stuhl?

b)    auf der Stuhl?

c) auf den Stuhl?

8. Wir legen uns

a)    auf die Couch.

b)    auf dem Couch.

c) auf der Couch.

3. Ergänzen Sie.

a)

Lege deine Schultasche unter Tisch. Dort gibt es Platz neben Papierkorb. Die alte Zeitschrift kannst du in Papierkorb werfen. Dein Deutschbuch liegt auf Couch. Ich möchte mich auf Couch setzen und nicht auf Deutschbuch. Nimm das Buch und lege es auf Regal über Heizung. Gehe dann in . Küche und sag unserer Mutter, dass wir hungrig sind. Sie hat in . Kühlschrank sicher etwas für uns.

b)

Gehe in Bad und hole die Fernsehzeitschrift. Sie liegt auf Fußboden neben Badewanne. In Bad findest du auch meine Turnschuhe. Sie sind nass. Bringe sie in . Wohnzimmer und lege sie unter . Heizung. Pass aber auf, unter .. Heizung liegt unser kleiner Hund. Dort schläft er lieber als in sein. Korb. Setz dich dann an dein____ Schreibtisch und lerne. Deine Bücher liegen schon auf .. Tisch.

c)

1. Meine Brille liegt auf .. Tisch. Neben .. Brille ist mein Kugelschreiber.

2. Der Schreibtisch steht neben . Kommode. Wir sollten ihn unter .. Fenster stellen. Vor . Fenster gibt es mehr Licht.

3. Warum stellst du den Sessel zwischen Bett und .. Schrank? Dort gibt es zu wenig Platz.

4. In . Papierkorb gibt es viel altes Papier. Deine alten Hefte mußt du neben . Papierkorb auf . Fußboden legen.

5. Bring mir die Fernsehzeitschrift, sie liegt auf .. Kommode neben Fernseher.

6. Stelle die neuen Bücher auf Regal, sie können nicht auf . Schreibtisch bleiben.

7. Das Bett steht in .. Ecke und auf .. Bett sind viele Kissen. Ich will mich nicht auf . Bett setzen.

8. Der Kleiderschrank steht zwischen .. Kommode und Sessel.

d)

1. Während .. Stunde darf man nicht laut reden.

2. Bei mein____ Freundin bleiben wir den ganzen Abend.

3. Sein Freund lebt in Deutschland. In Sommer kommt er nach .. Kroatien. Sie fahren zusammen nach Split. In . Split bleiben sie drei Wochen.

4. Wir fahren mit .. Auto zu Fachhochschule.

5. Für .. ist dieses Buch? (wer)

6. Waren Sie schon in . Schweiz? Nein, in . Schweiz fahre ich an . Wochenende.

7. Setz dich mit . (ich) in erste Reihe. In .. zweiten Reihe ist nicht bequem.

8. Wir gehen an Abend in .. Theater. Toni wartet auf .. vor . Theater.

9. Ich sitze an Tisch. Mein Bruder ist noch in . Bad. Ich warte auf .. (er). Ohne . will ich nicht frühstücken.

10. Wir treffen uns nach . Unterricht vor Schule und fahren mit .. Straßenbahn nach .. Hause.

11. Wer will mit . (ich) in . Kino gehen? Ich will nicht jeden Abend in . Disko sitzen. An .. Samstag können wir dann wieder in .. Disko gehen.

e)

1. Wann geht ihr in Kino? In . Kino Europa läuft ein guter Film. In dies____ Kino laufen immer interessante Filme.

2. Ich gehe oft in Café. In . Café trinke ich am liebsten Bier. Was trinkst du gern in .. Cafe? Mit .. (wer) gehst du in Cafe?

3. Mutti ist in . Küche. Gehe in .. Küche und hilf ihr.

4. An .. Haltestelle stehen viele Leute. Ich gehe auch an . Haltestelle und warte auf .. Bus. Mit (ich) geht meine Freundin.

5. In .. Zimmer auf . Couch sitzen meine Freunde. Ich komme auch in . Zimmer und setze mich auf ein.. Sessel.

6. Wir gehen zu . Toni zu Besuch. Er wohnt in .. Zentrum. Wir fahren nicht mit .. Auto, weil man vor sein____ Haus nicht parken kann.

7. Hinter unser____ Haus ist ein Park. In Park haben wir als Kinder oft gespielt. U______ Eltern haben auf ein____ Bank gesessen und sich mit i_____ Freunden unterhalten.

8. Wir treffen uns vor . Fachhochschule und fahren mit . Bus in . Studentenmensa. In .. Mensa essen wir zu .. Mittag. Nach .. Mittagessen bleiben wir in .. Stadt.

9. Setz dich neben . (er). Neben gibt es noch Platz und du kannst dich mit .. unterhalten.

10. Er studiert Computertechnik an .. Technischen Fachhochschule in . Zagreb. Seine Schwester studiert an .. Philosophischen Fakultät in .. Rijeka. An . Wochenende fährt er nach .. Rijeka.

11. Wer von . (Sie) wohnt in Studentenheim?

12. Wer von . (ihr) lebt in .. Samobor und fährt jeden Tag mit . Auto nach .. Zagreb. Ich muss morgen nach . Samobor und möchte mitfahren.

13. Von .. hast du das gehört? (wer)

14. Während .. Ferien besuchen wir unser____ Großeltern. Sie leben in ein____ kleinen Stadt in .. Nähe von Zagreb.

15. Er sitzt stundenlang an .. Computer und spielt. Sein____ Bruder setzt sich selten an . Computer. Er muss viel lernen, weil er das Studium bald beenden will.

16. Wir kommen an .. Mittwoch zu (ihr). Bleibt zu .. Hause und wartet auf .

17. Nino und Dina kommen aus . Karlovac. Sie studieren jetzt in . Zagreb und wohnen in Studentenheim.

18. Er geht zu . Fuß zu .. Uni, weil er in . Nähe wohnt. Nach .. Vorlesungen geht er immer mit s_____ Freunden in .. Café. In .. Café bleibt er über ein____ Stunde. Danach geht er nach .. Hause.

19. Willst du mit . (wir) nach . Rijeka fahren?

20. Wir setzen uns auf . Couch. Auf Couch sitzt man sehr bequem.

Präsens

1. Setze Sie die Verben im Präsens ein.

a)

1. Er mein bester Freund. (sein)

2. Ihr wenig Freizeit. (haben)

3. Dina . nächste Woche 20. (werden)

4. Meine Schwester .. Medizin studieren. (wollen)

5. Ihr zu wenig. (schlafen)

6. Wo er seine Brille? (vergessen)

7. Du .. schneller als ich. (lesen)

8. Ich .. jeden Abend. (sich duschen)

9. Er .. bei Siemens. (arbeiten)

10. Du jeden Tag .. . (ausgehen)

11. Wann .. die erste Vorlesung ? (anfangen)

12. Ich .. keinen Alkohol. (mögen)

13. Ich . nicht rauchen. (dürfen)

14. Er . immer seinen Regenschirm . (mitnehmen)

15. Anna immer sehr lange. (schlafen)

16. Du . jeden Tag .. . (fernsehen)

17. Er . immer meine Notizen . . (abschreiben)

18. Wer dieses Buch? (bekommen)

19. Du nie früh .. . (aufstehen)

20. Das er nicht. (wissen)

21. Wann .. er zu Mittag? (essen)

22. Wie lange du bis zur Straßenbahnhaltestelle? (laufen)

23. Er nicht kommen. (können)

24. Wie .. Ihre neue Freundin .. ? (aussehen)

25. Ihr . viele Fragen. (beantworten)

26. Ich .. nicht hier bleiben. (wollen)

27. Im Moment .. Markus in einem Internet-Café. Wo . Sie? (arbeiten)

28. Der Computer vielen Studenten die Arbeit an ihren Seminararbeiten. (erleichtern)

29. .. du einen Rechner zu Hause? (haben)

30. Der Rechner einen großen Teil unserer Arbeit. (übernehmen)

31. du jeden Tag seine E-Mails? (lesen)

32. In der Elektrotechnischen Fachhochschule . es zwei Computerlabors. (geben)

33. Anna zu wenig, weil sie zu lange am Computer . (schlafen, sitzen)

34. Wann . du gewöhnlich deinen Computer ? (einschalten)

35. Der Computer . uns die halbe Arbeit . . (abnehmen)

36. Alle Daten . man leicht . . (abrufen)

37. Du . oft zu warm . (sich anziehen)

b)

Wenn ich nach Hause . (kommen), . ich .. (sich setzen) vor den Fernseher. Ich .. (müssen) mir ein Sandwich machen, weil das Abendessen noch nicht fertig (sein). Dann . (klingeln) das Telefon. Mein Freund .. mich . (anrufen). Er . (wollen) wissen, ob ich heute Abend zum Fußball kommen .. (können).

Präteritum

1. Setze Sie die Verben im Präteritum ein.

1. Er mein bester Freund. (sein)

2. Ihr wenig Freizeit. (haben)

3. Er . vorige Woche 20. (werden)

4. Meine Schwester .. Medizin studieren. (wollen)

5. Ihr zu wenig. (schlafen)

6. Wo er seine Brille? (vergessen)

7. Ich .. jeden Abend. (sich duschen)

8. Er bei Siemens. (arbeiten)

9. Ich . alle Fragen. (beantworten)

10. Du jeden Tag .. . (ausgehen)

11. Wann .. die erste Vorlesung ? (anfangen)

12. Ich nicht rauchen. (dürfen)

13. Er .. immer seinen Regenschirm . (mitnehmen)

14. Anna .. immer sehr lange. (schlafen)

15. Wo .. er seinen Urlaub? (verbringen)

16. Du . jeden Tag .. . (fernsehen)

17. Er . immer meine Notizen . . (abschreiben)

18. Wer dieses Buch? (schreiben)

19. Du . nie früh .. . (aufstehen)

20. Das er nicht. (wissen)

21. Wann . er zu Mittag? (essen)

22. Er nicht kommen. (können)

23. Ihr . viele Fragen. (beantworten)

24. Ich nicht hier bleiben. (wollen)

25. Meine Mutter den Computer als Schreibmaschine. (benutzen)

26. Was du alles mit deinem Computer? (machen)

27. Im Sommer .. Markus in einem Internet-Café. (arbeiten)

28. Er nicht mehr so lange vor dem Bildschirm. (sitzen)

29. Der Computer . vielen Studenten die Arbeit an ihren Seminararbeiten.

(erleichtern)

30. Der Rechner einen großen Teil unserer Arbeit. (übernehmen)

31. Anna zu wenig, weil sie zu lange am Computer .

(schlafen, sitzen)

32. Ich .. , dass du nicht kommst. (denken)

33. Er .. zu mir, weil er meine Notizen . (kommen, brauchen)

c)

Als ich nach Hause (kommen), . ich . (sich setzen) vor den Fernseher. Ich .. (müssen) mir ein Sandwich machen, weil das Abendessen noch nicht fertig .. (sein). Dann . (klingeln) das Telefon. Ich . (gehen) zum Telefon. Am Telefon .. (sein) mein Freund Toni . Er . (anrufen) mich .. , weil er wissen . (wollen), ob ich am Abend zum Fußball kommen kann. Ich (können) und (wollen) an diesem Abend nicht mehr ausgehen, weil es im Fernsehen viele interessante Sendungen (geben).

Perfekt

1. Setzen Sie die Verben im Perfekt ein.

a)

1. Wir . Maschinenbau . . (studieren)

2. Wo du deine Ferien .. ? (verbringen)

3. Er .. schneller als ich .. . (laufen)

4. Er seine Freundin nach Wien . (mitnehmen)

5. Ich .. jeden Tag .. . (fernsehen)

6. Wie lange . ihr an der Uni ? (bleiben)

7. Du heute sehr spät . (aufwachen)

8. Wir . neue Schuhe . . (anprobieren)

9. Wo du deine Freunde . ? (treffen)

10. Er .. früher als ich . (kommen)

11. Ich vorige Woche nach Wien .. . (reisen)

12. Du .. oft ins Kino . (gehen)

13. Ihr zu wenig . . (schlafen)

14. Wo . er seine Brille ..? (vergessen)

15. Du .. schneller als ich .. . (lesen)

16. Ich .. . jeden Abend . . (sich duschen)

17. Er . bei Siemens drei Jahre . . (arbeiten)

18. Wann .. die erste Vorlesung ? (anfangen)

19. du gestern mit Toni .. ? (telefonieren)

b)

Als ich nach Hause . (kommen), .. ich . (sich setzen) vor den Fernseher .. . Meine Mutter .. mir ein Sandwich .. (machen), weil ich Hunger hatte. Mein Bruder .. schon vor dem Fernseher .. (sitzen) und .. (fernsehen). Dann . es an der Tür .. (klingeln). Ich .. (aufstehen) und zur Tür (gehen).

c)

A: Was .. du gestern . ?

B: Ich . früh . Dann ich . Um 7,30 Uhr ich mit der Straßenbahn zur Uni . . An der Uni .. ich bis 12 Uhr . . Dann .. ich in die Studentenmensa , weil man dort am billigsten zu Mittag essen kann. Ich auch mit meinem Freund Toni . .

(machen, aufstehen, frühstücken, fahren, bleiben, gehen, telefonieren)

Imperativ

1. Bilden Sie Imperative nach dem Muster:

sich schick anziehen

Zieh dich schick an!

Zieht euch schick an!

Ziehen Sie sich schick an!

in die Stadt gehen

am Abend ausgehen

sich mit Freunden treffen

böse sein (jemandem: mir)

2. Ergänzen Sie mit dem Imperativ.

Ich freue mich sehr, dass du gekommen bist.

___________ herein! ____________________ ins Wohnzimmer und ___________ ein bisschen. Ich muss telefonieren.

(kommen, sich setzen, warten)

Ich freue mich sehr, dass Sie gekommen sind.

___________________ herein! _____ _______ ______ _____________ ins Wohnzimmer und _____ _______ ______ _________ ein bisschen. Ich muss telefonieren.

(kommen, sich setzen, warten)

Toni, Nina ich freue mich, dass ihr gekommen seid.

______________ herein! _____ _______ ______ __________ ins Wohnzimmer und _________________ ein bisschen. Ich muss telefonieren.

(kommen, sich setzen, warten)

Passiv

Bilden Sie Sätze im a) Präsens, b) Präteritum und c) Perfekt Passiv.

1. Hausaufgaben .. oft . . (abschreiben)

2. Der Text im Sparmodus . (drucken)

3. Die Computerdaten .. leicht . (abrufen)

4. In dieser Fabrik Computer . (herstellen)

5. Diese Sendung .. jeden Tag . (ausstrahlen)

6. Einmal im Jahr die Ausstellung . (organisieren)

2. Der Text laut . (lesen)

Komparation

Ergänzen Sie.

1. Mein Bruder ist .. als ihr Bruder. Sein Bruder ist ……… … . (alt, K., S.)

2. Können Sie das . sagen? (laut, K.)

3. Sie sieht .. aus als ihre Schwester. (gut, K.)

Ich bin zu Hause. (gern, S.)

5. Dort drüben ist das .. Haus. (hoch, S.)

6. Dieses Buch ist viel . (interessant, K.)

7. Das ist die Aufgabe. (kompliziert, S.)

8. Sein Bruder ist als mein Bruder. Ihr Bruder ist .. .. (jung, K., S.)

9. Können Sie .. fahren? (schnell, K.)

10. Sie sieht aus als ihre Schwester. (alt, K.)

11. Ich fahre . ans Meer als aufs Land. (gern, K.)

12. Unsere Wohnung ist . und als eure. (groß, bequem K.)

Negationen

1. Beantworten Sie negativ die folgenden Fragen.

Studieren Sie in Rijeka?

Haben Sie viel Zeit?

Haben Sie viele Freunde?

Haben Sie Kinder?

Haben Sie ein Haus?

Gehen Sie an die Uni?

Haben Sie Geld?

Haben er viel Geld?

Fahren Sie nach Deutschland?

10. Wollen Sie ein Buch kaufen?

11. Wohnen Sie in Split oder in Sibenik?

12. Sind Sie verheiratet?

13. Ist das Ihr Handy?

14. Ist das ein teures Handy?

15. Sind das teuere Handys?

16. Wollen Sie Jura oder Medizin studieren?

2. Ergänzen Sie.

1. Ich habe genug Geld und kann diesen teuren Fernseher .. kaufen.

2. Dieses Buch interessiert mich .., weil ich Liebesromane mag.

3. Wir fahren nach London . nach Paris, weil wir . Geld haben und .. wissen, wie wir es verdienen könnten.

4. Sie hat die Prüfung . bestanden, weil sie .. genug gelernt hat und noch immer .. Lust hat zu lernen.

5. Unser Kühlschrank ist leer. Zum Glück bin ich hungrig durstig. Ich habe nämlich .. Zeit, einkaufen zu gehen.

Deklination der Substantive

1. Bilden Sie den Plural.

der Fernseher __________ ______ ____

der Wagen __________ ______ ____

die Prüfung __________ ______ ____

der Student __________ ______ ____

das Hemd __________ ______ ____

das Auto __________ ______ ____

die Insel __________ ______ ____

der Leiter __________ ______ ____

die Leiter __________ ______ ____

der Strahl __________ ______ ____

die Kollegin __________ ______ ____

das Haus __________ ______ ____

das Atom __________ ______ ____

die Mutter __________ ______ ____

die Wand __________ ______ ____

der Schuh __________ ______ ____

2. Ergänzen Sie (Deklination der Substantive).

Ich habe zwei Bruder_____ und zwei Schwester_____. Wir teilen drei Zimmer_____. In unseren Zimmer_____ gibt es 5 Areitstisch_____, 5 Stuhl_____, 3 Sessel_____, 3 Bett_____,

2 Couch_____, 5 Kleiderschrank_____, 3 Regal_____, 3 Computer_____, 2 Drucker_____.

Mein Onkel Toni hat vier Kind_____, 2 Tochter_____ und 2 Sohn_____. Das sind meine Cousine_____ und Cousin_____. Sie sind alle sehr sportlich. Sie haben 4 Fahrrad_____, 4 Tennisschläger_____, 4 Paar_____ Skier, sie haben nur keine Schlittschuh_____ und Surfbrett_____.

3. Bilden Sie den Plural.

1. Jedes Auto hat nicht nur ein Rad sondern 4 R_____ _______ ______ ___________.

2. Jedes Auto hat nicht nur einen Außenspiegel sondern 2 A_____ _______ ______ _______ .

3. Jedes Auto hat nicht nur einen Kotflügel sondern 4 K_____ _______ ______ ___________ .

4. Jedes Auto hat nicht nur ein Rücklicht sondern 2 R_____ _______ ______ _____________ .

5. Jedes Auto hat nicht nur ein Nummernschild sondern 2 N_____ _______ ______ ________ .

6. Jedes Auto hat nicht nur einen Reifen sondern 4 R_____ _______ ______ _____________ .

7. Jedes Auto hat nicht nur eine Radkappe sondern 4 R_____ _______ ______ ___________ .

8. Jedes Auto hat nicht nur einen Airbag sondern 2 - 4 A_____ _______ ______ __________ .

Syntax

Relativsätze

Ergänzen Sie.

Die Fernseher, _______ in diesem Geschäft verkauft werden, sind sehr teuer. Meine Eltern würden einen Fernseher, _______ so viel kostet, nie kaufen. Sie kaufen immer Geräte, _______ preiswert sind.

Ich lerne für die Prüfung, _______ sehr schwer ist. Der Professor, _________ Buch man lesen muss, bevor man in die Prüfung kommt, ist nicht mehr an der Uni. Er arbeitet an einem Institut, in _______ Patente geprüft werden. Die Arbeit, ______ sehr interessant ist, gefällt ihm sehr. Seine Frau, ________ aus Deutschland kommt, arbeitet in einer großen Firma. Das ist eine Firma, ________ Erzeugnisse weltweit für ihre Qualität bekannt sind.

Das ist die Kollegin, ________ Eltern Ingenieure sind, und mit ______ wir einmal in der Mensa gegessen haben. Toni, ________ Idee es war, dass wir uns zu ihr an den Tisch setzen, hat ihre Telefonnummer.

In meinem Zimmer, ________ ziemlich klein ist, gibt es viele Möbelstücke mit _________ ich nicht zufrieden bin. Die Coch, an ________ ich schlafe, ist alt und unbequem. Das Regal, auf _________ meine Bücher sind, ist zu klein.
Kausalsätze

Verbinden Sie die folgenden Sätze mit weil, da (Inversion) und denn.

1. Ich fahre nach Deutschland. Ich will meine Freunde besuchen.

2. Er verdient viel. Er arbeitet den ganzen Tag.

3. Er geht zum Ausgang. Er steigt an der nächsten Haltestelle aus.

4. Er konnte nicht kommen. Er war erkältet und hatte Fieber.

5. Meine Freunde holen mich von der Fachhochschule ab. Wir wollen ins Café gehen.

Temporalsätze

Ergänzen Sie durch als oder wenn.

_________ wir noch zur Schule gingen, ärgerte sich meine Mutter immer _____________ du zu mir

kamst. Wir spielten nur am Computer und hörten Musik. Sie bereitete uns aber immer etwas zum Essen vor,

___________ wir hungrig waren. _____________ du jetzt kommst, lernen wir und deswegen freut sie sich

sehr. _____________ du gestern bei mir warst, hat sie mir das gesagt.

Gekürzte Sätze / Infinitivgruppen

Kürzen Sie die Sätze.

1. Wir erinnern uns daran, dass wir voriges Jahr eine ähnliche Autoausstellung besucht haben.

2. Wir sind nicht sicher, dass wir ein so teures Gerät kaufen können.

3. Windenergie benutzt man, damit man fossile Energieträger spart.

4. In Versandhäusern setzt man Computer ein, damit man noch schneller liefern kann.

5. Ich freue mich, dass ich dich kenne.

6. Ich freue mich, dass ich deine Freundin endlich kennenlerne.

7. Ich leihe von dir die Notizen, damit ich sie schnell abschreibe.

8. Er hält es für normal, dass seine Kinder jeden Abend bis zur Mitternacht fernsehen. (!!!)

9. Er hält es für normal, dass er jeden Abend bis zur Mitternacht fernsieht.

10. Ich muss gestehen, dass ich so was noch nie gesehen habe.

1. Wenn er morgen mitkommen will, muss er heute alles vorbereiten.

2. Wenn er am Seminar teilnimmt, soll er auch eine Seminararbeit schreiben .

3. Wenn er seine Seminararbeit fertig geschrieben hat, kann er darüber nächste Woche berichten.

4. Wenn Filip uns besucht hätte, hätte er mit uns zu Abend gegessen .

5. Wenn du nach München mitfährst, können wir zusammen das Deutsche Museum besichtigen.

Kürzen Sie und übersetzen Sie.

1. Wenn er morgen kommt, unterhalten wir uns über seine Pläne.

2. Wenn er gekommen wäre, hätte er seine Freundin mitgebracht.

3. Wenn Sie diese schwere Prüfung bestehen möchten, müssten Sie sich noch heute an die Arbeit machen.

4. Wenn er angerufen hätte, hätte ich ihm alles erklärt.

5. Wenn sie sich warm anzieht, friert sie nicht.

6. Wenn mein Freund diese schwere Prüfung besteht, macht er eine tolle Party.

7. Wenn Inge ihren Freund zur Party mitbringt, kann ich mich mit ihm unterhalten.

8. Wenn wir mehr gelernt hätten, hätten wir alle Prüfungen bestanden.

Konjunktiv Präteritum und Konditional I

Bilden Sie Konjunktiv Präteritum.

1. Jetzt beginnt eine interessante Sendung im Fernsehen.

.. wir doch schon zu Hause! (sein)

Er ist krank.

Er . zum Arzt gehen. (müssen)

In diesem Kino läuft ein guter Film.

. ihr ihn heute sehen? (mögen)

Du bist so faul.

Du mehr lernen. (sollen)

Wir haben so viel zu tun.

wir endlich mehr Freizeit! (haben)

Ich gehe heute ins Kino.

Du auch mitkommen. (können)

Ich kann die Matheaufgabe nicht lösen.

du mir vielleicht helfen? (können)

Bilden Sie Konditional.

1. Ich habe so viel zu tun.

Sie mir .. ? (helfen)

2. Warum bist du noch nicht fertig?

. du .. , bitte, ? (sich beeilen)

Wann gehen Sie ins Museum?

Ich gern . (mitkommen)

Wie viele Prüfungen haben Sie schon bestanden?

Sie mir Ihr Studienbuch . ? (zeigen)

Du möchtest wieder ausgehen.

Ich lieber zu Hause . (bleiben)

Toni wohnt privat.

Dino . lieber im Studentenheim . . (wohnen)

Wenn ich Zeit hätte, ..

(Freunde besuchen)

2. Wenn wir am Wochenende zu Hause wären,

(eine tolle Party machen)

3. Wenn der Staat genug Geld sichern könnte, ..

(man baut ein Kernkraftwerk)

Wenn er hungrig wäre,

(sich an den Tisch setzen und essen)

5. Wenn er mit dem Studium fertig wäre, .

(einen gut bezahlten Job suchen)

Konjunktiv Plusquamperfekt

1. Ergänzen Sie und übersetzen Sie.

1. Wenn Sie nach München gereist , . Sie den Olympiaturm

gesehen.

2. Wenn er die Prüfung bestanden .. , . er mich

gleich angerufen.

3. Wenn du mehr gelernt .. , .. du eine bessere Note bekommen.

4. Wir . nach Italien gefahren, wenn wir mehr Geld gehabt .

5. Man .. ein Kernkraftwerk gebaut, wenn Kernkraftwerke für die Umwelt nicht schädlich wären.

6. Wenn er mich . . , . ich ihm alles .. .

(anrufen, erklären)

7. Wenn er . .. , er auch seine neue CD .. .

(kommen, mitbringen)

Sie ein neues Auto .. , wenn sie im Lotto . . (kaufen, gewinnen)

Bilden Sie Sätze im Konjunktiv Präteritum oder im Konditional:

Was könnten Sie tun, wenn Sie schon zu Hause wären?

Wenn ich schon zu Hause wäre, __________ ______ ____ _____

sich erholen

Musik hören

am Computer spielen

essen und trinken

Was müssten Sie nicht tun?

Wenn ich schon zu Hause wäre, __________ ______ ____ _____

ruhig sitzen

keine gestellten Fragen beantworten

keine grammatischen Aufgaben lösen

Was dürften Sie tun?

Wenn ich schon zu Hause wäre, __________ ______ ____ _____

rauchen

sich per Handy mit Freunden unterhalten

Was sollten Sie tun?

Wenn ich schon zu Hause wäre, __________ ______ ____ _____

bei den Arbeiten im Weingarten helfen

jüngeren Geschwistern bei den Hausaufgaben helfen

Oma und Opa besuchen

Wann wären Sie glücklich?

Ich wäre glücklich, wenn __________ ______ ____ __________

viele gute Freunde haben

viel Geld haben

ein schönes Haus haben

einen teuren Wagen haben

wissen, was andere Leute denken

Was würden Sie tun, wenn Sie mit dem Studium schon fertig wären?

Wenn ich mit dem Studium schon fertig wäre, __________ ______ ____ _______

jeden Abend ausgehen

jeden Nachmittag mit Freunden Fußball spielen

sich um eine Stelle bewerben

eine kleine Wohnung mieten

mit meiner Freundin zusammenziehen

heiraten

Übersetzen Sie.

1. Da ste juèer došli, bili biste sve obavili. (alles erledigen)

2. Da ste juèer došli, bili biste mogli sve obaviti.

3. Da ste juèer bili kod kuæe, bili bismo vas posjetili. (zu Hause sein / besuchen)

4. Da ste imali novaca, bili biste putovali u Hannover.

5. Da ste putovali u Hannover, posjetili biste CeBIT.

6. Da ste na predavanju radili bilješke, bili biste iz njih uèili. (Notizen machen / daraus)

7. Da ste na predavanju radili bilješke, mogli biste sada iz njih uèiti.

8. Da si juèer došao na predavanje, bio bi vidio Ninu. (in die Vorlesung kommen)

Da ste juèer položili ispit, veæ biste danas imali rezultate. (die Prüfung bestehen, Resultate schon heute haben)

Passiversatz

Formen Sie um.

1. Windenergie wird in eine andere Energieform umgewandelt.

2. Ein stärkerer Motor konnte nicht eingesetzt werden.

3. Gewaltige Lasten lassen sich mit Hilfe der Krane abheben und bewegen.

4. Die Wärme wird zur Erzeugung des Wasserdampfes benutzt.

5. Hochspannungsleitungen lassen sich als Freileitung oder Kabel auslegen.

6. Der Elektromotor ist zum Antrieb verschiedenster Arbeitsmaschinen benutzbar.

7. Sonnenkollektoren wurden zumeist auf Hausdächern installiert.

8. Überschüsse aus Solarzellenkraftwerken werden ins öffentliche Netz eingespeist.

9. Elektrische Energie transportierte man leicht.

10. Auf diese Weise transportiert man alle Rohstoffe.

Partizipialausdruck Relativsatz

Formen Sie um.

1. Ein fleißig arbeitender Rechtsanwalt kann viel Geld verdienen.

2. Wir kaufen für unsere Firma einen schnell funktionierenden preiswerten Computer.

3. Die gekauften teuren Computer kommen in das Zimmer unseres Chefs.

4. Die von Menschen geschaffene Technik erleichtert und vereinfacht unser Leben.

5. Das gestern in unserem Institut geprüfte elektrische Gerät kommt jetzt in die Massenproduktion.

6. Die uns zur Verfügung stehenden Computer haben veraltete Hardware.

7. Die im Team arbeitenden Wissenschaftler sind sehr erfolgreich.

8. Die Computerproduktion wurde durch den Einsatz des im Jahr 1947 entwickelten Transistors revolutioniert.

9. Ein Transistor ist ein zum Schalten und Verstärken von elektrischem Strom verwendetes elektronisches Halbleiterbauelement.

Relativsatz Partizipialausdruck

Formen Sie um.

1. Die Aufzüge, die im Moment einwandfrei funktionieren, wurden gestern repariert.

2. Die Idee von dem Computer, der vollkommen selbstständig arbeitet, wurde nach 1944 verwirklicht.

3. Die beiden Außenspiegel, die beheizt werden, gehören zur Standardausrüstung.

4. Die teueren Computer, die im BMW eingesetzt werden, werden nicht in Deutschland produziert.

Pronominal- und Frageadverbien

Ergänzen Sie.

a)

1. A: Inge denkt an unsere Reise nach Deutschland.

B: Ich denke nicht _____ _______ ______ ________.

A: ________________ denkst du?

B: An meine Seminararbeit.

2. A: Ich erkenne Inge an ihrer Frisur.

Erkennst du sie auch ________________?

B: Nein, _____ _______ ______ _____________.

A: ________________ erkennst du sie?

B: An ihrer Stimme.

3. A: Ich habe Angst vor Tests.

B: Ich habe keine Angst ______________.

A: ____________ hast du Angst?

B: Vor mündlichen Prüfungen.

4. A: Inge ärgert sich über ihre kleine Schwester.

Argerst du dich auch _________________ ?

B: Nein, _____ _______ ______ ______________.

A: ____________ ärgerst du dich?

B: Über ____________________.

5. A: Mislav befasst sich mit Informatik.

Befasst du dich auch _________________ ?

B: Nein, _____ _______ ______ _______________.

A: _______________ befasst du dich?

B: Mit Fremdsprachen.

6. A: Mislav wartet auf den Bus.

Und du?

B: Nein, ich warte nicht _____________.

A: ____________ wartest du?

B: _____ _______ ______ ____________.

7. A: Toni interessiert sich für Dina.

Und du?

B: Ich interessiere mich nicht ________________.

A: _____________ interessierst du dich?

B: _____ _______ ______ _______________.

b)

Muster:

Leif hat Angst vor Prüfungen.

Wovor hat er Angst?

Ich habe auch Angst davor.

1. Mario denkt an seine Probleme.

.

.

2. Sie warten auf ihren Bus.

.

.

3. Anna fährt immer mit der Straßenbahn.

4. Katrin braucht Geld für neue Kleider.

5. Sie unterhalten sich über heutiges Fernsehprogramm.

c)

Muster:

Fahrt ihr mit dem Bus zur Schule?

Ja, wir fahren damit.

1. Habt ihr Zeit für einen Spaziergang?

2. Habt ihr nach den Noten gefragt?

__________ ______ ____ __________ ______ ____ ______

3. Denkt ihr schon an die große Reise?

4. Versteht ihr etwas von Motoren?

5. Habt ihr Angst vor der Prüfung?

Ergänzen Sie. (Deklination der Substantive, Adjektivdeklinationen, Negationen, Pronomen, Artikel, Endungen)

Ich bin sehr reich, ich habe 2 neu___ Haus___, 3 groß___ Wohnung___ und 4 schnell___ Motorrad___. Ich habe aber _____ Auto, weil ich den Führerschein noch ______ gemacht habe. Meine jünger___ Schwester___ haben 2 neu___ Computer___. Ihre alt____ Computer waren zu langsam und sie bekamen einen neu___ vor zwei Woche____. Wir sind beide Student____. Wir studieren aber ______ in ______ Zagreb sondern in ______ Split.

Der Film, der in .. Kino Zagreb läuft interessiert mich (neg.). Ich will d____ Film

sehen, von dem du .. (ich) erzählt hast. Du musst (ich) auch sagen, wo d____ Kino ist, in dem dieser Film läuft. Ich will in . Kino mit m_____ Freundin gehen. Das ist das nett___ Mädchen, das aus .. Rijeka kommt. Sie wollte (neg.) in Rijeka . in Zadar studieren, deswegen kam sie nach Zagreb. I_____ Bruder geht noch zu .. Grundschule. I_____ Eltern haben ein___ klein___ Elektrogeschäft. In i_____ Geschäft kann man alles kaufen nur (neg.) Computer.

Gestern saß ich in mein___ klein_____ Zimmer und wollte für meine nächst_____ Prüfung lernen. Auf meinem groß_____ Tisch lagen meine neu___ Buch___ und daneben Papier___ mit mein___ ausführlich_____ Notiz____. Das neu_____ Skriptum mit interessant___ Fachtext___ in Deutsch fehlte noch. Ich fand es in mein____ alt_____ blau_____ Ranzen. Im groß_____ Ranzen fand ich auch meine Schlüssel____, zwei Tüten Bonbon____, zwei geöffnet_____ Päckchen____ Taschentücher und meine alt______ Handschuh____. Mein neu____ Handy war _______ (neg.) drin. Ich konnte mich ______ (neg.)

Erinnern, wo ich _____ vergessen habe.

Blatt ________: Präsens

Name

Datum _____ _______ ______ ______________

A: Morgen ___________ ich nicht an die Uni. (kommen)

B: _______________ du nicht oder _________________ du nicht kommen? (können, wollen)

Ich _________ zu Hause zu Mittag, weil ich in Zagreb _________. Mein Kollege Toni aus Split ___________ hier im Studentenheim und _________ immer in der Studentenmensa.

(essen, lebe, wohnen)

Wenn Mislav an die Fachhochschule zur Vorlesungen gehen _______________, ________________ er sehr früh _______. Gegen 7 Uhr _______________ er aus dem Haus. Bis zur ersten Straßenbahnhaltestelle ________________ er 5 Minuten, mit der Zwölf _______________ er etwa 20 Minuten, dann ________________ er in den Bus _______. Mit dem Bus _______________ er weitere 15 Minuten. An der letzten Bushaltestelle ________________ er _________.

(müssen, aufstehen, gehen, laufen, fahren, umsteigen, fahren, aussteigen)

Mein Name ________ Vesna. Mein älterer Bruder ____________ Mislav. Er ________________ in einer kleinen Firma. Er ___________ mir, wenn ich in Mathematik Schwierigkeiten __________. Er __________ mir außerdem jeden Monat etwas Taschengeld. Damit _________ ich mir kaufen, was ich ____________ .

(sein, heißen, arbeiten, helfen, haben, geben, können, wollen)

Wenn ich nach Hause __________________, _________________ ich _________________ vor den Fernseher. Ich ______________ mir ein Sandwich machen, weil das Abendessen noch nicht fertig _________. Dann _____________ das Telefon. Mein Freund ________________ mich _______. Er ____________ wissen, ob ich heute Abend zum Fußball kommen ____________________.

(kommen, sich setzen, müssen, sein, klingeln, anrufen, wollen, können)

essen

A: Ich ___________ gern Fleisch, meine Frau _____________ viel Gemüse. Meine Kinder ____________ nur Kuchen. Was _____________ ihr gern?

schlafen

Mein Sohn __________________ immer lange. Seine Freunde __________________ lange nur am Wochenende. Ich __________________ oft nur sechs Stunden. Du __________________ auch zu wenig.

fernsehen

A: Ich _____________ jeden Abend ___________ . ______________ du gern _________ ?

B: Ja, ich habe aber keine Zeit dafür, deswegen _______________ ich nur am Wochenende ________ . _____________ Ihre Kinder in der Woche _________ ?

Blatt _____ : Präteritum

Name

Datum _____ _______ ______ ______________

Ergänzen Sie.

essen

Ich . gern Fleisch, meine Frau .. viel Gemüse. Meine Kinder . nur Kuchen.

fahren

Wir . nie mit der Straßenbahn. Mein Bruder . einen Golf. Ich .. ein Mofa. Unsere Eltern .. einen Fiat. Was .. du?

schlafen

Mein Sohn . immer lange. Seine Freunde .. lange nur am Wochenende. Ich .. oft nur sechs Stunden. Du auch zu wenig.

fernsehen

. du gern . ? Ich .. nur am Wochenende . . Sonst (haben) ich keine Zeit. Wann Ihre Kinder ? Sie . nur am Samstag .. .

arbeiten

Wo . Ihre Frau? .. sie in einer Fabrik oder im Büro?

Wo Sie und wo . Ihr Bruder?

Ich in einem Elektrogeschäft, in diesem Geschäft .. auch meine Eltern.

können

Ich .. Deutsch. Mein Freund Englisch. Wer .. Französisch? Französisch .. wenige Leute.

mitbringen

Als er gestern zur Party kam, er seine neue Freundin .

Und du, . du deine neue oder deine alte Freundin .. ?

Blatt _______ : (Partizip) Perfekt

Name

Datum _____ _______ ______ ______________

Wie lautet die 1. Person Perfekt?

aussteigen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

reisen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

verbringen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

nehmen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

aufstehen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

bleiben __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

sich setzen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

aufhören __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

schreiben __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

fahren __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

geben __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

einschlafen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

aufwachen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

fernsehen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

laufen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

probieren __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

sein __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

werden __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

nachdenken __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

liegen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

kommen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

begegnen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

beginnen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

bestellen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

warten __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

übersetzen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

essen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

tun __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

besuchen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

sich anziehen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

wissen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

anrufen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

bestehen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

verarbeiten __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

wiederholen __________ ______ ____ _____ _______ ______ ________

Blatt ____ : Artikel, Pronomen, Endungen

Name

Datum _____ _______ ______ ____________

Ergänzen Sie.

1. Ich bin 30 Jahre alt. Frau ist auch 30. I.. Eltern leben mit .. . Sie haben . Haus verkauft.

2. Du gehst oft in Theater. Nimmst du immer Frau und .. Kinder mit?

3. Mislav ist Student. studiert an Technischen Fachhochschule in . Zagreb. .. kleine Schwester geht noch zu Schule. ist eine sehr gute Schülerin.

4. Vesna ist Lehrerin. . Mann arbeitet in .. Büro. . ist Jurist. .. Kinder sind noch klein. .. Sohn ist 3, . Tochter nur 2 Jahre alt.

5. Unsere Freunde leben in .. Deutschland. Sohn will in Zagreb studieren. . kaufen .. Sohn ein____ schöne Wohnung, dass . in Ruhe lernen kann. . Freundin studiert in . Schweiz. Er sieht selten, aber er schickt . oft E-mails. Sie ruft . jeden Tag an.

6. An Vormittag gehe ich zu mein____ Freunden. Ich bleibe 2 Stunden bei i______ . Danach gehe ich mit .. in . Stadt.

7. Anna ist meine beste Freundin. Ich gehe sehr oft zu . Mit .. war ich

gestern in . Disco. Toni war auch mit (wir). Anna gefiel .. sehr.

8. Sind Sie morgen zu Hause? Ich möchte zu . kommen. Ich habe etwas für

.. . Bei kann ich 2 Stunden bleiben.

9. Ich bin an . Uni. Toni ist nicht mit .. . Er ist zu . Hause und

sitzt vor Fernseher.

10. Willst du mit . (ich) in .. Kino gehen? Nach . Kinovorstellung können

wir in .. Stadt bleiben und in Café Kaffee trinken.

11. Morgen gehe ich an .. Nachmittag in Universitätsbibliothek. In Bibliothek kann man in Ruhe lernen. Wenn ich an . Abend nach Hause will, holt mich . Freundin mit Auto ab.

Blatt ____ : Relativpronomen/Relativsätze

Name

Datum _____ _______ ______ ______________

a)

Hier ist das Foto, .. ich dir zeigen wollte. Auf dem Foto sind unsere alten Freunde, mit . wir zur Schule gingen. In der Mitte steht der Junge, . jetzt mein Mann ist. Links von ihm steht das Mädchen, .. Eltern in Amerika lebten. Rechts von ihm sind Andrea und Mia, .. jetzt in der Schweiz leben. Vorne stehen Peter und Leif, .. Kinder schon zehn Jahre alt sind. Da sind auch Martin, immer der beste in der Klasse war, und Tina, mit wir immer gestritten haben.

b)

1. Die Maschine, Ersatzteile nur im Ausland hergestellt werden, will unsere Firma nicht kaufen, weil sie zu teuer ist. Unsere Firma, .. sehr klein ist, kann sich so was nicht leisten. Unser Chef, . sehr sparsam ist, findet sicher eine andere Lösung. Er hat immer tolle Ideen, von wir alle begeistert sind.

2. Der Generator, von einer Turbine angetrieben wird, erzeugt elektrische Energie.

3. Die Anlagen, von die Rede ist, befinden sich in der Nähe von Zagreb.

c)

Dort ist mein neuer Computer, ich gestern gekauft habe und mit .. ich sehr zufrieden bin. Der Verkäufer, mir den Computer verkauft hat, vertritt die Firma, Computer die besten in Europa sind.

d)

Die Fahrzeuge, . in Deutschland erzeugt werden, sind bekannt für ihre Qualität. Ein Auto, . in Japan oder in Korea erzeugt wird, ist billiger, aber die Fahrer, . Volkswagen fahren sind zufriedener und sicherer.

e)

Der Film, im Kino Europa läuft, interessiert mich nicht. Ich will den Film sehen, .. du gestern gesehen hast und von du mir erzählt hast. Du musst mir auch sagen, wo das Kino ist, in .. dieser Film läuft. Ich will ins Kino mit meiner Freundin gehen, . Bruder ich seit gestern kenne. Das ist das Mädchen, .. Medizin studiert.

f)

Das ist mein Freund, .. der beste Student im vorigen Semester war. Er wohnt im Studentenheim, . von der Fachhochschule weit entfernt ist. Jeden Tag fährt er mit der Straßenbahn, .. immer sehr voll ist und mit dem Bus, sehr oft Verspätung hat.



loading...







Politica de confidentialitate

DISTRIBUIE DOCUMENTUL

Comentarii


Vizualizari: 2328
Importanta: rank

Comenteaza documentul:

Te rugam sa te autentifici sau sa iti faci cont pentru a putea comenta

Creaza cont nou

Termeni si conditii de utilizare | Contact
© SCRIGROUP 2020 . All rights reserved

Distribuie URL

Adauga cod HTML in site