Scrigroup - Documente si articole

Username / Parola inexistente      

Home Documente Upload Resurse Alte limbi doc  


BulgaraCeha slovacaCroataEnglezaEstonaFinlandezaFranceza
GermanaItalianaLetonaLituanianaMaghiaraOlandezaPoloneza
SarbaSlovenaSpaniolaSuedezaTurcaUcraineana

BildungBiologieBücherChemieComputerElektronischFilmGeographie
GeschichteGeschichtenGrammatikKunstLebensmittelLiteraturManagementMathematik
MedizinPhilosophiePhysikalischPolitikRezepteTechnikVerschiedeneWirtschaft
Ökologie

DvbRecorder Rel. 1.5 Einfaches Tool zur Aufnahmeprogrammierung Durch TVGenial oder TVBrowser

Computer

+ Font mai mare | - Font mai mic



DOCUMENTE SIMILARE

Trimite pe Messenger


DvbRecorder Rel. 1.5

Einfaches Tool zur Aufnahmeprogrammierung

Durch TVGenial oder TVBrowser



DvbDream oder ProgDvb

Was ist neu?

Kurzbeschreibung 

Voraussetzungen 

Installation 

Inhalt des Archivs 

Anleitung 

Setup 

Bearbeiten der Datei Recorder.txt für TvGenial

DvbDream oder WinSTB

ProgDvb oder DVBsVCR 

TVGenial 

TVBrowser 

Was ist neu?

DvbRecorder braucht nicht mehr im DVB-Verzeichnis (DvbDream, etc) installiert werden

Umstellung auf JScript.Net aus Performance- und Stabilitätsgründen. Dies erfordert die Installation von .NET Runtime Umgebung

Die Software ist nicht mehr an definierte DVB-Software gebunden, sondern jede Software, die über eine CLI (CommandLine Interface) verfügt kann damit gesteuert werden. Getestet wurden bislang DvbDream, ProgDvb, DVBsVCR und WinSTB.

Dynamische Konfiguration der für die Aufnahme notwendigen Parameter.

Zusätzlich lassen sich für jeden Kanal individuelle Parameter (z.B. Audi-Pid, etc) setzen, wenn es die Dvb-Software unterstützt.

Kurzbeschreibung

Bei diesem kleinen Tool handelt es sich um ein Schnittstellen-Script um Aufnahmen mittels TVGenial/TvBrowser in Verbindung mit ProgDvb, DvbDream oder DvbsVcr2 zu programmieren.

Es kommt ganz ohne zusätzliche Scheduler Tools aus und verwendet ausschließlich den Windows-TaskScheduler zur Eventsteuerung.

Features:

Aufnahmentermine programmieren

Direkt hintereinander liegende Aufnahmen können geplant werden (dabei wird die Offset-Zeit bis auf 0 reduziert)

Laufende Aufnahmen stoppen (Programm wird beendet und die noch bestehenden Tasks gelöscht

Termin-Überschneidungen werden erkannt und mit Fehlermeldung angezeigt



Berücksichtigt Schaltjahre

Eine bereits laufende Sendung aufzeichnen (Sofortstart). Stop/Shutdown-Tasks werden dabei angelegt

Rechner nach Programmierung in den Ruhezustand versetzen

Time Sync, falls in der Scriptdatei angegeben

Voraussetzungen

Dvb-Software die über eine CLI verfügt.

WindowsXP Pro  mit anderen Versionen wurde nicht getestet. Bei der HomeEdition fehlt das Tool SCHTASKS zum anlegen der Tasks

TVGenial getestet mit Version 3.30

oder

TvBrowser

.NET Runtime

Installation

Installationspaket starten und Zielverzeichnis auswählen (muss nicht mehr das DVB-Verzeichnis sein.

Setup.exe wird automatisch gestartet und Parameter eingeben

TvGenial oder TvBrowser konfigurieren

Inhalt des Archivs

- CreateTask.exe Steuert die Programmierung wie Tasks anlegen und löschen

- setup.exe kleines Utility um Parameter abzufragen

  • - Recorder.txt Schnittstelle TVGenial <-> DvbDream
  • - Jt.exe Tool zur Nachbearbeitung von Windows Tasks
  • - PowerOff.exe Tool um den Rechner in den StandBy / Ruhezustand zu bringen oder um ihn runterzufahren (kann aber noch mehr)
  • .NET Framework Redistributable

Anleitung

Setup

    1. userName und userPassword eingeben (möglichst mit Adminrechten)
    2. Aufnahme-Offset gibt den Wert in Minuten an, an dem eine Aufzeichnung früher gestartet und später beendet wird.
    3. Min Minuten für ist die Zeit zwischen zwei Aufnahmeterminen größer 15 Minuten wird der Rechner nach Beenden der ersten Aufnahme wieder in den Ruhezustand versetzt. Andernfalls bleibt der Rechner im Idle-Zustand.
    4. DVB-Programm muss das Programm der jeweiligen DVB-Software sein. Alle Programme, die über Kommandozeile gesteuert werden können, sind hier auswählbar.
    5. Recorder-Paramter im Gegensatz zu früheren Versionen sind die Parameter nicht nicht statisch. Vielmehr können alle Parameter, die die entsprechende DVB-Software unterstützt verwendet werden.
      Es stehen folgende Macros zur Verfügung:

i. $CHANNEL entspricht dem Kanalparameter der Übergeben wird (recorder.txt mittlere Spalte)

ii. $RECORDFILE wird ersetzt durch die Einstellungen Record-Verzeichnis, Aufzeichnungsdateinamen und Dateierweiterung.

iii. $PARAM ist eine Besonderheit und beruht auf der Nachfrage eines Bekannten. Aufgrund der Tatsache, dass z.B. bei DVBSVcr zu jedem Kanal noch zusätzliche Paramter angehängt werden können (um z.B. AC-Audio-PID anzugeben), sieht das Programm vor, dass hinter jeder Kanaleingabe die Übergeben werden soll noch individuelle Parameter, getrennt durch ein ; angehängt werden können.
Beispiel: ZDF ; /PID:4711.
Achtung: Wird für DvbDream der Kanal-Name verwendet muss $CHANNEL in einfache Quotes eingefasst werden: ’$CHANNEL’



    1. Betriebssystem-Spracheinstellung gibt die Sprache des Betriebssystems an. Wird eine falsche Sprache gewählt, bricht SCHTASKS mit Fehler ab.
      Ge = Deutsch (default)
      En = Englisch
    2. Log-Dateiname wird angegeben, wenn eine Log-Datei geschrieben werden soll.
    3. TVGenial Recorderdatei
    4. TimeSync
      1 = TimeSync nach der Programmierung durchführen
      0 = keine Aktion
    5. Minimiere Programmfenster
      true = Dvb-Programm minimiert starten (sysTray)
      false = Programm normal im Fenster starten
    6. Record-Verzeichnis (für DVBDream nicht relevant)
    7. Aufzeichnungsdateinahme gibt die Zusammensetzung des erzeugten Dateinamens an.
      Standard und einzige Derzeitige Möglichkeit:
      $Sender = Sendername
      $Title = Titel der Sendung ohne Blanks und Sonderzeichen (incl. Datum YYYYMMDD)
    8. Dateierweiterung ist standardmäßig „mpg

Bearbeiten der Datei Recorder.txt für TvGenial

Um die Pfadangabe für DoRecordWaitFor und DoDelete starte Setup.exe und drück den Button Setup RecorderDatei.

DvbDream oder WinSTB

Für die richtige Kanalwahl muss die Schnittstellendatei angepasst werden. Abhängig vom Schalter nMode (siehe oben) weisen wir den Programmnummern aus TVgenial ChannelIds (Zeilen-Nummer des Kanals innerhalb der Tabelle CHANNELS in der access-DB) oder Channel-Number (Fernbedienung) zu.


Die DreamRecorder.txt sieht nach der Bearbeitung so aus:


Bei Benutzung der ChannelID wird es etwas komplizierter, da hier die einzelnen Zeilennummern pro Kanal ermittelt werden muss.

Man kann die Zuordnung aber auch über Kanalname durchführen

ProgDvb oder DVBsVCR

In diesem Fall muss den Programm-Nummern der Kanalname aus ProgDvb zugeordnet werden.

TVGenial

Innerhalb von TvGenial muss noch die passende Schnittstellendatei selektiert werden.

Dazu wählt man

Optionen

Aufnahmen

Script für inbekanntes Gerät

Konfigurieren

Pfad und Dateinamen der Scriptdatei

Und damit ist eigentlich schon alles getan.

Danach TVGenial starten und Aufnahmen programmieren. Enjoy.

TVBrowser

Im folgenden wird die Gerätekonfiguration für DvbRecorder innerhalb des „CapturePlugin“ für TVBrowser erläutert.

Unter Applikation muss CreateTask.exe im entsprechenden Verzeichnis ausgewählt werden.

Folgende Parameter müssen eingetragen werden:

Zum Schluss müssen noch die internen Kanalnamen (TVBrowser) auf die externen (DvbDream/ProgDvb, etc.) „gemapped“ werden. Wenn der Kanalname von TVBrowser und des DVB-Programms identisch sind (case insensitiv) braucht bei „Externer Name“ nichts eingetragen werden.

Bei DVB-Programmen, wie WinSTB, die mit Kanalnamen nichts anfangen können, muss als „Externer Kanalname“ die Kanalnummer des DVB-Programms eingegeben werden.

Beispiel: WinSTB

Dieter Lindner






Politica de confidentialitate



DISTRIBUIE DOCUMENTUL

Comentarii


Vizualizari: 1298
Importanta: rank

Comenteaza documentul:

Te rugam sa te autentifici sau sa iti faci cont pentru a putea comenta

Creaza cont nou

Termeni si conditii de utilizare | Contact
© SCRIGROUP 2022 . All rights reserved

Distribuie URL

Adauga cod HTML in site